Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 23.09.2007

Düren (ots) - 07092301 Verkehrsunfall mit Personenschaden Düren. Am Freitag, den 21.09.07 gegen 11.02 Uhr befuhr eine 57-jährige Kölnerin mit ihrem Fahrrad den Ruruferweg aus Richtung Birkesdorf kommend in Richtung Düren. Sie stürzte, als ihr der freilaufende Hund einer 27-jährigen Dürenerin gegen das Vorderrad lief. Der Hund kam aus einem Gebüsch gelaufen und war vorher nicht zu sehen. Die Fahrradfahrerin erlitt eine Platzwunde am Kopf. Sie begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. 07092302 Verkehrsunfall mit Personenschaden Düren. Am 22.09.2007 gegen 12.01 Uhr fuhr eine 48-jährige PKW- Fahrerin aus Kreuzau aus der Ausfahrt eines Hauses in der Teichstr. auf die Fahrbahn. Auf Grund der tief stehenden Sonne wurde sie geblendet und übersah deshalb einen 67-jährigen Fahrradfahrer aus Neuss, der die Teichstr. in Richtung Schulstr. befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Beteiligten, wobei der Radfahrer zu Fall kam. Er erlitt eine leichte Schürfwunde am Knie, wollte jedoch keinen Arzt aufsuchen. Sein Fahrrad wurde am Vorderrad beschädigt. Der PKW wurde an der Stoßstange und an der Motorhaube leicht verkratzt. 07092303 Verkehrsunfall mit Personenschaden Jülich. Am Freitag, 21.09.07 gegen 19.00 Uhr befuhr ein PKW die Kreisbahnstraße aus Richtung Hasenfelder Straße kommend in Fahrtrichtung Jülich. In Höhe von Haus Nr. 8 hielt er am rechten Fahrbahnrand neben dem dort verlaufenden Radweg an. Zur gleichen Zeit befuhr eine 48-jährige Frau aus Jülich mit ihrem Fahrrad den dortigen Radweg aus Richtung Hasenfelder Straße kommend in Fahrrichtung Jülich. Ein 20-jähriger Beifahrer öffnete die Tür, die Fahrradfahrerin musste aufgrund dessen nach rechts ausweichen, fuhr dabei gegen den Bordstein und stürzte zu Boden. Durch den Sturz erlitt sie so starke Kopfverletzungen. Sie wurde mit dem RTW ins Krankenhaus verbracht, wo sie stationär verblieb. Am PKW und Fahrrad entstand kein Sachschaden. 07092304 Verkehrsunfall mit Personenschaden Jülich. Am Freitag, 21.09.07 gegen 14.00 Uhr befuhr ein 67-jähriger Mann aus Stetternich mit seinem Fahrrad mit Hilfsmotor den Radweg an der L 264 aus Richtung Hambach kommend in Fahrrichtung Jülich. Zur gleichen Zeit befuhr eine 38-jährige Frau aus Jülich mit ihrem PKW die Wolfshovener Straße aus Richtung Burgstraße kommend in Fahrrichtung L 264 und beabsichtigte an der Einmündung nach rechts in Richtung Hambach abzubiegen. Beim Abbiegen übersah sie den Fahrradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Fahrradfahrer stürzte zu Boden und zog sich dadurch leichte Verletzungen am Kopf zu, die im Krankenhaus ambulant behandelt wurden. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. 07092305 Verkehrsunfall mit Sachschaden Düren. Am 22.09.2007 um 06.05 Uhr kam ein 20-jähriger Dürener mit seinem PKW auf der Zollhausstraße rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen auf dem rechten Parkstreifen parkenden PKW. Der Unfallverursacher gab an, am Steuer kurz eingeschlafen zu sein. Es entstand lediglich Sachschaden. Der Führerschein wurde wegen geistiger / körperlicher Mängel beim Führern eines Kraftfahrzeuges beschlagnahmt. 07092306 Trunkenheitsfahrt Langerwehe. Am späten Freitagabend gegen 23:30 Uhr befuhr eine 44-jährige Frau aus Eschweiler mit ihrem Pkw die Heisterner Straße in Langerwehe-Hamich. Bei einer Polizeikontrolle stellte sich heraus, dass die Frau alkoholisiert am Steuer saß. Ein Alkoholtest ergab 1,16 Promille, so dass eine Blutprobenentnahme auf der Polizeiwache Düren die Folge war. Der Führerschein wurde sichergestellt. 07092307 Trunkenheitsfahrt Titz. Am Freitag, 21.09.2007 gegen 10.15 Uhr befuhr eine 54-jährige Frau aus Titz die Landstraße in Titz in Fahrtrichtung Kreisverkehr/L 12. Aufgrund eines Verstoßes gegen die Gurtpflicht, wurde der Pkw angehalten und einer Personen- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Bei der Personenkontrolle wurde bei der Frau deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Alcotest ergab ein Messergebnis von 0,68 mg/l. Die Frau wurde zur Entnahme einer Blutprobe der Polizeiwache Jülich zugeführt. 07092308 Trunkenheitsfahrt Niederzier. Am Sonntag, den 23.09.2007 gegen 03.00 Uhr befuhr ein 54-Jähriger aus Huchem-Stammeln die Hambacher Straße in Niederzier in Richtung Ortsmitte. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde er angehalten. Von den eingesetzten Beamten konnte bei ihm ein deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein vor Ort durchgeführter Alcotest ergab 0,63 mg/l. Zur Entnahme einer Blutprobe wurde er der Polizeiwache Jülich zugeführt. Eine Anzeige wurde gefertigt und der Führerschein sichergestellt. 07092309 Gefährliche Körperverletzung Düren. Am Samstag, den 22. 09. 2007 gegen 05.15 Uhr ging eine 19-jährige Frau in Düren über die Cranachstr. in Richtung Arnoldsweilerstr., als ihr plötzlich eine männliche Person folgte. In Höhe Haus-Nr. 2 packte der Mann die Frau von hinten und schlug ihr zunächst eine Glasflasche ins Gesicht. Anschließend schlug er ihr mit Fäusten gegen den Kopf. Als sie laut um Hilfe schrie, entfernte sich der Täter in Richtung Schoellerstr. Die Frau wurde verletzt ins Krankenhaus Düren verbracht. Sie konnte lediglich angeben, dass der Mann etwa 180 bis 185cm groß war und mit einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet war. Zeugen, die zum Tatzeitpunkt Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Düren unter der Rufnummer 02421-949-0 zu melden. 07092310 Einbruchsdiebstahl Düren. In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen unbekannte Täter in ein freistehendes Einfamilienhaus in Düren-Mariaweiler ein. Über ein Gartentor gelangten sie auf das rückwärtige Gelände, von wo sie auf den Balkon in der ersten Etage kletterten. Hier hebelten sie die Balkontüre auf. Im Haus wurden mehrere Schränke geöffnet und durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Tatortaufnahme noch nicht fest. 07092311 Einbruchsdiebstahl Düren. Am Samstagabend hebelten unbekannte Täter ein rückwärtiges Fenster eines Einfamilienhauses in Düren-Birgel auf. Im Haus wurden mehrere Schränke geöffnet und durchsucht. Die unbekannten Täter entwendeten vorgefunden Schmuck. 07092312 Einbruchsdiebstahl Düren. Im Laufe des Samstags hebelten unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses in Düren-Hoven auf. Sie durchsuchten die gesamte Wohnung offenbar gezielt nach Geld und Schmuck, verschwanden jedoch ohne Beute. 07092313 Einbruchsdiebstahl Düren. In der Nacht von Freitag auf Samstag hebelte ein bislang unbekannter Täter ein Fenster zu einem Frisörsalon in der Kämergasse auf. Er entwendete Bargeld und zwei grüne Sparschweine, ein Elefant und ein Schweinchen. Hubert Zimmermann ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: