Polizei Düren

POL-DN: 070922 - Demonstrative Aktionen verliefen störungsfrei

    Düren (ots) - Ohne besondere Störungen verliefen am Samstag sowohl ein Aufzug der NPD in der Dürener Innenstadt als auch die angemeldete Gegendemonstrationen sowie mehrere Kundgebungen, an dem das "Bündnis gegen Rechts" beteiligt war. Das Konzept der Polizei ging damit voll auf.

    Um Konfrontationen von vorne herein zu verhindern, hatte die Dürener Polizei mit ei-nem großen Aufgebot von Beginn an deutliche Präsenz gezeigt. Die polizeilichen Ziele, die Polizeidirektor Werner Eismar mit dem Einsatzkonzept vor allem verfolgte, waren die Gewährleistung von Grundrechten wie Versammlungs-/ und Demonstrationsfreiheit bei zu erwartenden Gegenveranstaltungen sowie die Gewährleistung der Sicherheit der Dürener Bürgerinnen und Bürger.

    Zunächst zogen ab etwa 10.00 Uhr die Teilnehmer der Gegendemonstration durch die Innenstadt. Ohne Vorfälle wurde die Veranstaltung gegen 12.20 Uhr beendet. Nachdem die Einhaltung von Auflagen geklärt war, begann mit Verspätung der Aufzug der NPD am Bahnhof Düren.

    Ausdrücklich lobt die Polizei die Dürener Bevölkerung, die für die Einsatzmaßnahmen der Polizei, wie aus vielen Gesprächen heraus zu hören war, volles Verständnis zeigte. Mehr als 300 Bürgerinnen und Bürger wandten sich in den vergangenen drei Tagen mit ihren Sorgen an das eingerichtete Bürgertelefon der Polizei. Hier konnte ihnen in den meisten Fällen schnell und kompetent geholfen werden.

    Letztlich von hier aus auch ein "Dankeschön" an die Dürener Geschäftsleute, welche die eingesetzten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten auf vielfältige Weise unterstützt haben.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: