Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht des Landrat Düren vom 02.09.2007

    Düren (ots) - 07090201 - Verkehrsunfall mit vier leichtverletzten Personen

    Düren. Am Freitag, dem 31.08.2007 gegen 21.25 Uhr befuhren zwei Kraftradfahrer hintereinander die Willi-Bleicher-Str. in Düren. Plötzlich und unerwartet bog der vorausfahrende 18-jährige Zweiradfahrer nach links ab ohne den Fahrtrichtungsanzeiger zu betätigen. Da der nachfolgende 16-jährige Zweiradfahrer mit dem Fahrmanöver nicht gerechnet hatte, konnte er trotz eines Ausweichmanövers eine Kollision nicht verhindern. Beide Beteiligten stürzten und wurden -eben so wir die mitfahrenden 17- und 18-jährigen Sozia- leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 1250 EUR.

    07090202 - Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Linnich. Am Samstag, dem 01.09.2007 gegen 12.14 Uhr hatte ein 48-jähriger Linnicher seinen Kleintransporter in der Bahnstraße in Linnich-Ederen am Fahrbahnrand angehalten. Beim Öffnen der Fahrertüre übersah er dann eine 33-Jährige aus Baesweiler, die mit ihrem Fahrrad gerade an dem haltenden Fahrzeug vorbeifuhr. Die Radfahrerin stürzte in Folge des Aufpralls auf die geöffnete Fahrertüre und verletzte sich. Sie wurde zur ambulanten Versorgung einem Krankenhaus zugeführt.

    07090203 - Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung

    Jülich. Am Samstag, dem 01.09.2007 gegen 23.40 befuhr eine 39-Jährige Frau aus Herzogenrath mit ihrem PKW die Aachener Landstraße in Jülich in Richtung der Autobahn nach Aachen. Nach vorangegangenen Verkehrdelikten prallte sie mit ihrem PKW auf den Kreisverkehr. Auf dessen Grünfläche wurden ein Baum entwurzelt sowie zwei Leitpfosten beschädigt. Die Fahrerin setzte ihre Fahrt soweit fort, bis ihr PKW auf Grund der unfallbedingten Beschädigungen im Bereich der Zufahrt zur A 44 liegen blieb. Die durch Zeugen verständigte Polizei musste bei ihrem Eintreffen feststellen, dass die Unfallverursacherin unter dem Einfluss von Alkohol stand. Entsprechend erfolgten eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.

    07090204 - Verkehrsunfall mit Flucht unter Btm-Einwirkung

    Jülich. Am Sonntag, dem 02.09.2007 gegen 03.00 Uhr befuhr ein 18-jähriger Jülicher mit dem PKW seiner Eltern die Altenburger Straße in Jülich-Selgersdorf und rammte dort im Vorbeifahren einen geparkten PKW. Der von ihm geführte PKW, welchen er unbefugt in Besitz genommen hatte, blieb nach dem Aufprall auf der linken Fahrzeugseite total beschädigt liegen. Der 18-Jährige flüchtete, von Zeugen verfolgt, zunächst von der Unfallstelle. Er konnte jedoch durch die in Kenntnis gesetzten Eltern zur Rückkehr bewegt werden. Bei seiner Überprüfung musste festgestellt werden, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Entsprechend wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

    07090205 - Betrunken und ohne Führerschein

    Düren. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Sonntag, dem 02.09. 2007 gegen 01.15 Uhr ein 19-jähriger Dürener festgestellt, der mit seinem Pkw die Valencienner Str. mit hoher Geschwindigkeit befuhr. Nach dem Anhalten wurde ein Alcotest durchgeführt, der positiv verlief. Es wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, der er gar keinen besaß. Eine Strafanzeige gegen den Fahrer wurde gefertigt.

    07090206 - Gefährliche Körperverletzung

    Düren. Am Samstag, dem 01.09.2007 gegen 02.00 Uhr kam es auf dem Kaiserplatz in Düren zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Zwei männliche Personen aus Dorsten und Düren im Alter von 21 bzw. 42 Jahren, schlugen einen 18-jährigen Kreuzauer zusammen und traten auf den bereits am Boden liegenden ein. Anschließend flüchteten die Täter mit einem Taxi. Aufgrund umfangreicher Ermittlungen konnte dieses Taxi ermittelt und im Rahmen einer Fahndung in Düren-Hoven angehalten werden. Die Täter waren angetrunken. Ihnen wurde eine Blutprobe entnommen und Strafanzeigen vorgelegt. Der Verletzte konnte das Krankenhaus nach ärztlicher Behandlung verlassen. Er trug schwere Gesichtsprellungen davon.

    07090207 - Gefährliche Körperverletzung

    Düren. Am 02.09.2007 gegen 00.55 Uhr kam es in einer Gaststätte in Düren-Nord, in der eine geschlossene Gesellschaft feierte, unter den Gästen zu einer gefährlichen Körperverletzung, in deren Verlauf ein 25-jähriger Dürener auf einen am Boden liegenden Geschädigten eintrat, bis dieser das Bewusstsein verlor. Zur Art der Verletzungen des Geschädigten kann noch nichts gesagt werden, da dieser sich vor Eintreffen der Polizei entfernt und noch nicht bei der Polizei gemeldet hat. Lediglich ein weiterer Geschädigter, ein 35-jähriger Mann aus Düren, der versucht hatte beruhigend auf den Tatverdächtigen einzureden, erstattete Strafanzeige, da ihm der Tatverdächtige mittels eines Kopfstosses das Nasenbein gebrochen hatte.

    07090208 - Drei Mülltonnenbrände vor Wohnhäusern

    Merzenich. Am 02.09.2007 gegen 04.00 Uhr kam es in Merzenich an drei Örtlichkeiten fast gleichzeitig zu Mülltonnenbränden. Zuerst wurde in der Bergstraße ein Brand von drei Tonnen gemeldet. Nachdem der Brand von der Feuerwehr gelöscht werden konnte, wurde festgestellt, dass neben den Tonnen noch die Hauswand in Mitleidenschaft gezogen und beschädigt worden war. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1500,-Euro. Gleichzeitig kam es in der Mozartstraße zu einem weiteren Brand, bei dem ebenfalls drei Mülltonnen komplett verbrannten. Dort entstand ein Sachschaden von ca. 500,-Euro. Anschließend musste die Feuerwehr noch einen weiteren Brand im Richard-Strauss-Weg bekämpfen. Dort brannten neben einem abgemeldeten Pkw ebenfalls einige Mülltonnen. Durch den Brand wurde der Pkw fast völlig zerstört. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1500,-Euro. Der Verursacher der vermutlichen Brandstiftungen konnte noch nicht ermittelt werden.

    07090209 - Einbruchsdiebstahl in Einfamilienhaus

    Jülich. In der Zeit zwischen Freitag, den 31.08.2007, 14.00 Uhr und Samstag, den 01.09.2007, 15.00 Uhr hebelten bislang unbekannte Täter die Fensterläden der rückwärtigen Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Ortslage Welldorf auf. Anschließend wurde der Holzrahmen der Tür gewaltsam geöffnet. Im Haus wurden diverse Gegenstände und Mobiliar durchsucht. Ob Dinge entwendet wurden, steht bislang nicht fest.

    07090210 - Einbruchsdiebstahl in Werkstatt

    Niederzier. In der Zeit zwischen Samstag, den 01.09.2007, 16.00 Uhr und Sonntag, den 02.09.2007, 03.20 Uhr gelangten bislang unbekannte Täter durch Einschlagen einer Plexiglasscheibe in die Räume eines Baumaschinenhandels. Im Innern brachen sie eine Bürotür auf. Welche Gegenstände entwendet wurden, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: