Polizei Düren

POL-DN: 07083106 Zwei Damen als Zeugen gesucht

Düren (ots) - Am Freitagmittag wurden von der Polizei die Ermittlungen nach einem unfallflüchtigen Lkw-Fahrer aufgenommen. Zwei Frauen, die den Verkehrsunfall zwischen dem Wagen und einer Fahrradfahrerin auf der Schenkelstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Gegen Mittag erschien die 66 Jahre alte Geschädigte auf der Polizeiwache und zeigte an, dass sie gegen 11.30 Uhr von einem Kleintransporter eines Leihwagenunternehmens angefahren worden sei. Sie sei zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Rad auf dem Fahrradweg entlang der Schenkelstraße in Fahrtrichtung Tivolistraße unterwegs gewesen. Der Wagen, der in gleicher Richtung gefahren sei, habe sie noch vor dem Max-Oppenheim-Platz mit dem Aufbau an der Schulter gestreift und sei auch gegen ihre Lenkstange gekommen. Daher habe sie jetzt Schmerzen in der Schulter und ein Hämatom an der Hand erlitten. Anschließend sei das Fahrzeug nach rechts in Richtung Stadtcenter abgebogen und der Fahrer habe sich nicht um sie gekümmert. Die Verletzte wurde danach von zwei weiblichen Personen angesprochen, die sich auch das Kennzeichen des Unfallverursachers gemerkt hatten. Sie werden dringend um sachdienliche Hinweise und um Kontaktaufnahme mit der Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 gebeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: