Polizei Düren

POL-DN: 07080607 Ohne Schuhe geflüchtet

Düren (ots) - In der Nacht zum Sonntag konnte die Polizei nach einer kurzen Fahndung zwei flüchtige Männer stellen. Diese hatten beim Erkennen eines Funkstreifenwagens erst mal Gas gegeben. Kurz vor 05.30 Uhr wollte eine Streifenwagenbesatzung in der Friedensstraße einen mit zwei Personen besetzten Pkw zur Verkehrskontrolle anhalten. Der zunächst unbekannte Fahrer beschleunigte und entzog sich der beabsichtigten Kontrolle. Nur wenig später wurde der verlassene Pkw in der Stefanstraße aufgefunden. Eine Anwohnerin hatte zudem zwei Männer über einen Zaun springen sehen. An einem Stacheldraht wurden zwei dort offenbar beim Überklettern verlorene Latschen sichergestellt. Blutanhaftungen an dem stacheligen Zaun wiesen auf eine vermutliche Verletzung eines Flüchtigen hin. Die Fahndung endete im Adenauerpark. Dort wurden ein 20-Jähriger und ein 25-Jähriger, beide wohnhaft in Düren, trotz des Versuches sich zu verstecken, festgenommen. Der 20-Jährige war barfuss und hatte blutende Knie- und Handverletzungen. Eindeutige Indizien, die aber trotzdem nicht dazu führten, dass die beiden Männer ein Geständnis ablegten. Offenbar hatten sie sich im Verwandtschaftskreis den Schlüssel zu einem Pkw angeeignet und damit unerlaubt das Auto in Betrieb genommen. Beide der Polizei bereits bekannten Männer haben keine Fahrerlaubnis. Sie wurden nach Vernehmung entlassen. Die strafrechtlichen Ermittlungen dauern an. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: