Polizei Düren

POL-DN: 07072709 Raser an gefährlichem Unfallort angehalten

    Titz (ots) - Nach einer Geschwindigkeitsmessung  auf der Landesstraße 366 in der Nähe der Ortschaft Hompesch musste die Polizei die Verkehrsverstöße von mehreren Verkehrsteilnehmern ahnden. Gegen sieben Autofahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

    Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 11.15 Uhr und 12.15 Uhr, führten die Beamten des Verkehrsdienstes eine Lasermessung auf der L 366 in Höhe der Einmündung mit der Kreisstraße 5 durch. An dieser Stelle  gab es in den vergangenen Jahren mehrere Verkehrsunfälle, darunter auch zwei mit tödlichem Ausgang. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist dort auf 70 km/h reduziert.

    In dem kurzen Zeitraum war es erforderlich, insgesamt acht Fahrzeugführer anzuhalten und auf ihr grob verkehrswidriges und gefährliches Fahrverhalten hinzuweisen.  Einem 51 Jahre alter Autofahrer aus Belgien, der die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 138 km/h passierte, blieb keine Wahl. Die Geldbuße von 300 Euro musste er direkt an Ort und Stelle entrichten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: