Polizei Düren

POL-DN: 07071608 Autoscheibe mit der Faust durchschlagen

    Düren (ots) - Die Polizei musste in der Nacht zum Montag Maßnahmen gegen einen 35 Jahre alten Dürener einleiten. Der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende Mann hatte auf den verweigerten Einlass in die Rheinischen Kliniken renitent reagiert.

    Gegen 03.30 Uhr hatte der 35-Jährige die Aufnahme in die Klinik verlangt. Als man den stark Alkoholisierten jedoch abwies, tat er kund, dass er bereits an einem in der Meckerstraße geparkten Wagen mit der Faust die Heckscheibe eingeschlagen habe. Eine zur gleichen Zeit in der Nähe bei der Aufnahme eines Pkw-Aufbruches eingesetzte Funkstreifenbesatzung konnte den Abgewiesenen stoppen. Als bei dem Mann, der beim Durchschlagen der Autoscheibe eine blutende Handverletzung erlitten hatte, die Personalien festgestellt werden sollten, reagierte der nicht nur uneinsichtig, sondern auch noch stark aggressiv. Er bedrohte die Polizisten und griff diese sogar an. Schließlich konnte er nach dem Einsatz von Pfefferspray überwältigt und zur Wache transportiert werden. Einen Beamten hatte der drogenabhängige Mann leicht verletzt.

    Nach Entnahme einer Blutprobe verblieb der Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten so lange im Gewahrsam, bis er wieder halbwegs nüchtern war.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: