Polizei Düren

POL-DN: 07070503 Alkoholfahne fiel auf

Jülich (ots) - Nach einem Auffahrunfall am Mittwochnachmittag musste ein 65 Jahre alter Autofahrer aus Jülich die Polizeibeamten mit zu ihrer Dienststelle begleiten. Die Notwendigkeit zur Entnahme einer Blutprobe war dafür die Ursache. Der Senior war gegen 15.15 Uhr mit seinem Pkw auf der Fahrt über die Bundesstraße 56 von Jülich in Richtung Düren. In Höhe der "Altenburger Kreuzung" bemerkte er anscheinend zu spät, dass eine 50 Jahre alte Frau aus Inden mit ihrem Wagen bereits vor der Ampelanlage verkehrsbedingt angehalten hatte. Beim offenbar nicht mehr zu vermeidenden Aufprall entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten stellten bei der Unfallaufnahme in der Atemluft des Jülichers Alkoholgeruch fest. Ein Alcotest bestätigte den Verdacht mit einem AAK-Wert von 0,64 Promille. Daher musste eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein des Mannes sichergestellt werden. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: