Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (263/2015) Polizei stellt erneut massive Tempoverstöße in der Zufahrt von der A 38 zur A 7 fest

Göttingen (ots) - A 38, Auffahrt zur A 7 Richtung Kassel, Gemarkung Dramfeld Mittwoch, 29. April 2015, 17.45 bis 23.45 Uhr

DRAMFELD (lü) - Am 29.04.15 hat die Polizei bei erneuten Tempomessungen in der Zufahrt der A 38 zur A 7 Richtung Kassel wieder eine Vielzahl von Verstößen registrieren müssen. Erst am Sonntag hatten sie den Blitzer tagsüber für acht Stunden im sog. "Ohr" aufgebaut (siehe unsere PM 258/2015 vom 27.04.2015). Die Zufahrt zur A 7 Richtung Kassel ist auf eine Geschwindigkeit von 30 km/h reduziert.

Gestern führten sie dann dort Messungen in den Abend- und Nachtstunden durch. Das Ergebnis nach sechs Stunden: 221 Tempoverstöße, davon 173 Verstöße im Bußgeldbereich (mehr als 20 km/h zu schnell). 45 Kraftfahrer werden zusätzlich mit einem Fahrverbot belegt, weil sie das Tempolimit um mehr als 40 km/h überschritten hatten. Der schnellste PKW wurde mit Tempo 92 km/h gemessen, der schnellste LKW mit 73 km/h.

Die Polizei beabsichtigt auch künftig Tempomessungen zu unterschiedlichen Tageszeiten im Bereich dieser Unfallhäufungsstelle durchzuführen.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: