Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: Wolfgang Brandt löst Regierungsbrandmeister Rolf-Dieter Röttger im Aufsichtsbereich 1 der Polizeidirektion Göttingen (Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden, Nienburg und Schaumburg) ab

Bildunterschrift: Die Herren Flöthmann, Banse, Röttger, Brandt, Wickboldt

Göttingen (ots) - FÜRSTENBERG/GÖTTINGEN (kw/mr) - Der Leiter der Abteilung 2 der Polizeidirektion Göttingen, Jochen Flöthmann, würdigte gestern (26.11.2014)im Rahmen einer Feierstunde die Arbeit des zum 30. November 2014 aus dem Amt scheidenden 63-jährigen Regierungsbrandmeisters Rolf-Dieter Röttger."Mit ihnen geht ein Regierungsbrandmeister in den Ruhestand, der im besonderen Maße in verschiedenen Fühungsfunktionen die Belange der freiwilligen Feuerwehren durch seine Arbeit unterstützt hat", sagte Abteilungsleiter Flöthmann vor geladenen Gästen aus Politik, Verwaltung und Feuerwehrführungskräften in Fürstenberg.

Rolf-Dieter Röttger ist seit 1971 in der Feuerwehr tätig und scheidet aufgrund des Erreichens der gesetzlichen Altersgrenze aus dem Amt aus. Er war am 01.01.2010 zum Regierungsbrandmeister für den Aufsichtsbereich 1 der Polizeidirektion Göttingen (Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden, Nienburg und Schaumburg) ernannt worden. In dieser Zeit nahm er an verschiedenen Großeinsätzen teil, unter anderem am Hochwassereinsatz an der Elbe 2013.

In Würdigung seiner Verdienste für das Feuerlöschwesen in Niedersachsen wurde Rolf-Dieter Röttger von Herrn Branddirektor Günter vom Niedersächsischen Innenministerium das Niedersächsische Feuerwehrehrenzeichen am Bande in Gold verliehen. Der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes, Regierungsbrandmeister Karl-Heinz Banse, hat im Rahmen dieser Feierstunde das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold des deutschen Feuerwehrverbandes an Rolf-Dieter Röttger verliehen.

Als Nachfolger von RBM Röttger hat Abteilungsleiter Flöthmann den stellvertretenden Kreisbrandmeister des Landkreises Holzminden, Brandabschnittsleiter Wolfgang Brandt, berufen. Die Führungskräfte der Feuerwehren im Aufsichtsbereich 1 hatten einstimmig Wolfgang Brandt vorgeschlagen. Brandt ist 54 Jahre alt und wohnt in Stadtoldenorf im Landkreis Holzminden. Er ist 1974 in die Feuerwehr eingetreten und seit 2009 stellvertretender Kreisbrandmeister des Landkreises Holzminden.

Für den Aufsichtsbereich 2 in der Polizeidirektion Göttingen (Landkreise Göttingen, Northeim, Osterode am Harz und Hildesheim) ist Regierungsbrandmeister Karl-Heinz Banse zuständig.

Die Regierungsbrandmeister sind Ehrenbeamte des Landes Niedersachsen und Angehörige der Dezernate "Brandschutz, Katastrophenschutz, zivile Verteidigung" in den Polizeidirektionen. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem die Beratung und Überprüfung der Landkreise und kreisfreien Städte ohne Berufsfeuerwehr, insbesondere hinsichtlich der Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren, der Einrichtung und Unterhaltung der Feuerwehrtechnischen Zentralen, der Beschaffung von zweckmäßigen Feuerwehrfahrzeugen und feuerwehrtechnischem Gerät sowie der Löschwasserversorgung.

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Margret Reinecke
Telefon: 0551/491-1004
Fax: 0551/491-1035
E-Mail: pressestelle@pd-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: