Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (104/2014) Leitpfosten herausgerissen und auf Kreisstraße geworfen - Polizei ermittelt gegen 18-Jährigen aus dem Landkreis

Göttingen (ots) - Friedland, Kreisstraße 30, Sieboldshausen in Richtung Niedernjesa Sonntag, 16. Februar 2014, gegen 03.30 Uhr

FRIEDLAND (jk) - Weil er Freitagnacht (14.02.14) auf der Kreisstraße 30 zwischen Sieboldshausen und Niedernjesa (Kreis Göttingen) insgesamt 17 Leitpfosten herausgerissen und auf die Fahrbahn geworfen haben soll, hat die Polizei Friedland ein Ermittlungsverfahren gegen einen 18 Jahre alten Heranwachsenden aus dem Landkreis Göttingen wegen Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Der junge Mann stand zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss. Gegen die anschließende Blutentnahme auf der Polizeidienststelle setzte er sich zusätzlich körperlich zur Wehr und beleidigte die Beamten. Die Polizei leitete ein weiteres Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ein.

Im Anschluss an die strafprozessualen Maßnahmen wurde der 18-Jährige nach Hause entlassen.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: