Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (74/2014) Flüchtender Radler rammt Streifenwagen

Göttingen (ots) - Göttingen, Berliner Straße, Untere Masch Mittwoch, 5. Februar 2013, 03.20 Uhr

GÖTTINGEN (lü) - Ein unter Drogeneinfluss stehender Radfahrer ist in der vergangenen Nacht (05.02.2014) gegen einen stehenden Streifenwagen gefahren. Er hatte zuvor versucht, sich einer Kontrolle durch Flucht zu entziehen.

Der 37-Jährige sollte von den Beamten im Maschmühlenweg in Höhe der Hochhäuser kontrolliert werden. Nachdem ein Beamter bereits ausgestiegen war und den Mann angesprochen hatte, trat dieser unvermittelt in die Pedale und radelte Richtung Berliner Straße davon. Der Beamte lief zunächst hinterher, der andere Kollege verfolgte ihn mit dem Streifenwagen. Nachdem er ihn dann überholt hatte, stellte er den Streifenwagen an der Ecke Untere Masche ab. Als er aussteigen wollte, um dem Flüchtenden den Weg abzuschneiden, prallte der Radler in die Seitentür des Streifenwagens. Er hatte sich offenbar zurückblickend auf den ihn zu Fuß folgenden Beamten konzentriert.

Beim Sturz, bei dem der Radler unverletzt blieb, fiel ihm ein Döschen aus der Tasche, dessen Inhalt - ein weißes Pulver - sich auf dem nassen Asphalt verteilte. Ein Schnelltest ergab, dass es sich um MDPV (Amphetaminderivat) handelte. Der Mann stand selbst ebenfalls unter Drogeneinfluss. Ferner führte er typische Konsumutensilien mit sich. Auf der Polizeiwache wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Am Streifenwagen entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: