Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (24/2014) Feuer in Grone - Wohnmobil wurde vorsätzlich angezündet

Göttingen (ots) - Göttingen, Grätzelstraße Samstag, 11. Januar 2014, gegen 19.30 Uhr

GÖTTINGEN (jk) - Bei dem Brand eines Wohnmobils am vergangenen Samstagabend (11.01.14) gegen 19.30 Uhr im Göttinger Stadtteil Grone (siehe unsere Pressemitteilung Nr. 21 vom 12.01.14) handelt es sich um Brandstiftung. Das haben die weiteren Ermittlungen zur Brandursache durch Experten des 1. Fachkommissaraits jetzt ergeben.

Ersten Erkenntnissen zufolge stand das Fahrzeug bereits seit mehreren Jahren auf einem Gelände in der Grätzelstraße. Am Samstagabend gegen 19.30 Uhr ging es plötzlich in Flammen auf.

Durch die Hitzeentwicklung wurden mehrere Fenster einer angrenzenden Firmenhalle beschädigt. Der an dem Gebäude entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 1.000 Euro. Das Wohnmobil selbst war in einem sehr schlechten Zustand. Der Schaden wird deshalb als sehr gering beziffert.

Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die Polizei Göttingen hofft nun, dass Passanten oder Autofahrer zur fraglichen Zeit verdächtige Personen in der Nähe oder sogar direkt an dem Wohnmobil beoabachtet haben. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 0551/491-2117 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: