Bundeskriminalamt

BKA: Illegale Migration - Gesellschaften und polizeiliche Handlungsfelder im Wandel / Herbsttagung des BKA

Wiesbaden (ots) - - Beginn: Dienstag, 14. November, 14.00 Uhr - Pressekonferenz zum Ende der Tagung am Donnerstag, 16. November, 11.20 Uhr Das Phänomen der illegalen Migration ist vielschichtig und komplex, deshalb widmet sich die BKA-Herbsttagung unter dem Titel "Illegale Migration - Gesellschaften und polizeiliche Handlungsfelder im Wandel" aus polizeilicher, politischer, kriminologischer und gesellschaftlicher Perspektive diesem Thema. Ziel des Forums ist es, durch eine enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis eine ganzheitliche Strategie gegen Kriminalität im Kontext von Migration zu entwickeln. Zur Tagung für Sicherheitsexperten, Vertreter von Polizei, Justiz, Forschung und Lehre lädt das BKA einmal im Jahr ein. BKA-Präsident Jörg Ziercke eröffnet die Tagung am Dienstag, 14. November, um 14.00 Uhr. Im Anschluss wird Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble seine Eröffnungsansprache "Migrationspolitik im Spannungsfeld zwischen Freiheit und Sicherheit" halten. Um 15.00 Uhr folgt die Evangelische Landesbischöfin von Hannover, Dr. Margot Käßmann, mit ihrem Festvortrag "Grundlagen einer Freien Gesellschaft". Den zweiten Tagungstag (Mittwoch, 15. November) eröffnet BKA-Präsident Ziercke um 9.00 Uhr mit seinem Vortrag "Kriminalität im Kontext von Migration und ihre Auswirkungen auf die Sicherheitslage Deutschlands im europäischen Verbund". Der Abteilungsleiter im Bundesinnenministerium, Rüdiger Kass, referiert im Anschluss zu "Grenzschutz in einem offenen Europa - die grenzpolizeiliche Arbeit der Bundespolizei". Über das Thema "Kriminalität unter Jugendlichen mit Migrationshintergrund" berichtet Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Direktor des Kriminologischen Forschungsinstitutes Niedersachsen, um 14.00 Uhr. Eine Diskussion zum Thema "Bekämpfung der sexuellen Ausbeutung von Migrantinnen" moderiert ZDF-Moderatorin Petra Gerster ab 16.00 Uhr. Das Thema "Migrationsproblematiken in terroristischem Kontext" eröffnet den dritten Tagungstag (Donnerstag, 16. November). Diesem Thema widmet sich Ernst Uhrlau, Präsident des Bundesnachrichtendienstes, um 8.30 Uhr. Es folgt ein Vortrag über "Ursachen und Konsequenzen der gewaltsamen Ausschreitungen in Frankreich". Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Franco Frattini, beleuchtet in seiner Rede um 10.25 Uhr "Chancen und Risiken der Migration und ihre Bedeutung für die Sicherheit der Europäischen Union Möglichkeiten einer zielgerichteten Lenkung" das Thema illegale Migration aus europäischer Perspektive. Am Donnerstag, 16. November, findet im Anschluss an die Tagung um 11.20 Uhr eine Pressekonferenz mit BKA-Präsident Jörg Ziercke und dem Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, Franco Frattini, statt. Akkreditierungen nimmt die BKA-Pressestelle bis Montag, 13. November, 15.00 Uhr, unter der Telefonnummer 0611/55-13083 und unter der E-Mail-Adresse pressestelle@bka.bund.de entgegen. ots Originaltext: Bundeskriminalamt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=7 Rückfragen bitte an: Bundeskriminalamt Pressestelle Telefon: 0611-551 3083 Fax: 0611-551 2323 www.bka.de Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: