Bundeskriminalamt

BKA: Staatsanwaltschaft Göttingen und Bundeskriminalamt teilen mit: Im Kampf gegen Doping: Durchsuchungen bei tatverdächtigem Arzt

    Wiesbaden (ots) - Am heutigen Vormittag wurden zeitgleich in Niedersachsen und Thüringen das Wohnhaus sowie der Arbeitsplatz eines Arztes eines Krankenhauses von Kräften des Bundeskriminalamtes, der zuständigen Staatsanwaltschaft Göttingen und externen Sachverständigen durchsucht. Die Durchsuchung hat zum Auffinden umfangreicher Beweismittel geführt, die Auswertung dauert an.

    Die Staatsanwaltschaft Göttingen hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Arzt wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz eingeleitet und das BKA mit den Ermittlungen beauftragt. Der Beschuldigte steht im Verdacht, Arzneimittel, die dem Arzneimittelgesetz unterliegen, zu Dopingzwecken im Sport in den Verkehr gebracht zu haben (Vergehen, strafbar gem. § 95 Abs. 1 Nr. 2a Arzneimittelgesetz).

    Das Verfahren ist auf Grund von Erkenntnissen des   Bundeskriminalamtes und spanischer Behörden im Zusammenhang mit dortigen Ermittlungen gegen den in Spanien ansässigen Arzt und mutmaßlichen Lieferanten von Dopingmitteln, Eufemiano Fuentes, eingeleitet worden. Im Rahmen dieser Ermittlungen war der Verdacht aufgekommen, dass es sich bei einem der Zulieferer der Dopingmittel an Fuentes um den Beschuldigten handeln könnte. Weitere Auskünfte können zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gegeben werden, die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Bundeskriminalamt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=7

Rückfragen bitte an:

Bundeskriminalamt
Pressestelle

Telefon: 0611-551 3083
Fax: 0611-551 2323
www.bka.de

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: