Bundeskriminalamt

BKA: Moderne Methoden der Kriminalitätsbekämpfung - Strategische Auswertung im Mittelpunkt eines Forums des BKA

    Wiesbaden (ots) -

    Moderne Zeiten erfordern moderne Polizeimethoden: Wie gehe ich mit der Informationsflut um? Wie erkenne ich die relevanten Informationen? Wie müssen Informationen ausgewertet und aufbereitet werden, damit daraus Bekämpfungsmaßnahmen abgeleitet werden können?

    Mit dem Spannungsfeld zwischen der bestehenden Informationsvielfalt und dem Bedürfnis der Strafverfolger, innerhalb kürzester Zeit umfassende, aktuelle und qualitativ hochwertige Auswertungen verfügbar zu haben, beschäftigte sich die internationale Tagung "Lagebild, Früherkennung, Bekämpfungskonzepte", die das Bundeskriminalamt vom 27. - 29.09.2004 in Friedenhausen bei Fulda ausrichtete.

    Im Vordergrund stand der Informations- und Erfahrungstransfer: Referenten aus Polizeipraxis - unter anderem vom österreichischen Bundeskriminalamt -, Wissenschaft und Wirtschaft sowie der Bundeswehr diskutierten mit den 60 Teilnehmern über Aspekte der strategischen Planung im Bereich der Kriminalitätsbekämpfung. Ziel der Veranstaltung war es, eine Einführung in die aktuellen Methoden und die praktische Anwendung von Zukunftsbetrachtungen ("Szenarien") zu geben. Dazu wurden Grenzen und Möglichkeiten auch technischer Unterstützungsmöglichkeiten angesprochen und Lösungsalternativen aufgezeigt.

    Bei dem Forum handelte es sich bereits um die vierte Veranstaltung dieser Art. Themen der vorangegangenen Foren waren "Einsatz von geografischen Informations- und Auswertesystemen in der Polizei", "Aufbau und Organisation von Auswertedienststellen" und "Datenaufbereitung und DataMining".

    Ziel der Veranstaltungsreihe ist die weitere Professionalisierung im Umgang mit Informationen in der polizeilichen Auswertung.

ots-Originaltext: Bundeskriminalamt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=7

Rückfragen bitte an:
Bundeskriminalamt

Pressestelle
Telefon: 0611-551 2331

Fax: 0611-551 2323

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: