Bundeskriminalamt

BKA: Türkischer Generalsicherheitsdirektor besucht Bundeskriminalamt

Wiesbaden (ots) - Gespräche zur Verbesserung der bilateralen Zusammenarbeit - Weiterführung des Dialogs zur gemeinsamen Verbrechensbekämpfung Eine türkische Polizeidelegation unter Leitung des Generalsicherheitsdirektors Kemal Önal war von Montag, 27.05.2002, bis heute zu Gast im Bundeskriminalamt (BKA). BKA-Präsident Dr. Klaus-Ulrich Kersten hatte den Generalsicherheitsdirektor bereits kurz nach dessen Amtsantritt im Juli 2001 nach Deutschland eingeladen. Durch die Ereignisse am 11. September 2001 konnte der Besuch erst jetzt stattfinden. Die Gespräche auf Leitungsebene vertiefen den ständigen polizeilichen Dialog zwischen der Türkei und Deutschland. Ziel der gegenseitigen Konsultationen ist die weitere Optimierung der Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der international organisierten Kriminalität und des internationalen Terrorismus. Im Bereich der organisierten Kriminalität standen Maßnahmen zum gemeinsamen Vorgehen gegen die Rauschgiftkriminalität, insbesondere des Heroinschmuggels, im Vordergrund. Daneben wurden auch Kooperationsmöglichkeiten in anderen Kriminalitätsbereichen erörtert. Im BKA-Standort Meckenheim wurden die türkischen Delegationsmitglieder über aktuelle Schwerpunkte der Abteilung "Polizeilicher Staatsschutz" bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus informiert. Während des Besuchsprogramms trafen Generalsicherheitsdirektor Önal und seine Delegation am Dienstag mit Vertretern des Bundesinnenministeriums in Berlin zusammen. ots-Originaltext: Bundeskriminalamt Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7 Rückfragen bitte an: Bundeskriminalamt Pressestelle Telefon:0611-551 2331 Fax: 0611-551 2323 Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: