Bundeskriminalamt

BKA: DIE STAATSANWALTSCHAFT FREIBURG UND DAS BUNDESKRIMINALAMT TEILEN MIT: DURCHSUCHUNGEN WEGEN DOPINGVERGEHEN IM RAUM FREIBURG

    Wiesbaden (ots) - Kräfte des Bundeskriminalamtes (BKA) durchsuchen seit heute Morgen (31.10.2007) mit Unterstützung der Landespolizei- direktion Freiburg im Auftrag der Staatsanwaltschaft Freiburg die Arbeitsstätten in der Universitätsklinik und die Wohnungen von zwei beschuldigten Ärzten im Raum Freiburg.

    Den Ärzten wird vorgeworfen, im Sport verbotene Arzneimittel zu Dopingzwecken bei mehreren (Rad-)Sportlern angewendet bzw. an diese abgegeben zu haben.

    Die Staatsanwaltschaft Freiburg leitete ein Ermittlungsverfahren gegen die Beschuldigten wegen des Verdachts auf Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz (AMG) ein und hat das Bundeskriminalamt mit den weiteren Ermittlungen beauftragt.


ots Originaltext: Bundeskriminalamt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=7

Rückfragen bitte an:

Bundeskriminalamt
Pressestelle

Telefon: 0611-551 3083
Fax: 0611-551 2323
www.bka.de



Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: