Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Fahrer nach Unfall auf A 27 geflüchtet? + Unbekannter entkommt nach Griff in Kasse + Trunkenheitsfahrt mit Folgen

Cuxhaven (ots) - Fahrer nach Unfall auf A 27 geflüchtet?

Bremerhaven. Freitagfrüh (02.09.2016) gegen 00:20 Uhr kam es auf der A 27 zwischen den Anschlussstellen Debstedt und Überseehäfen in Fahrtrichtung Bremen zu einem Verkehrsunfall. Ein Mitsubishi Colt kam aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte zweimal in die Mittelschutzplanke, bevor er auf der Überholspur zum Stehen kam. Zwei Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall verletzt, darunter eine 27-jährige Bremerin, die schwere Verletzungen erlitt. Ein 38-Jähriger zig sich leichte Verletzungen zu. Beide wurden in eine Klinik gabracht. Sie gaben an, dass der Fahrer "abgehauen" sei. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Wer Hinweise zum Fahrzeugführer machen kann, wird gebeten, sich an das Polizeikommissariat Geestland, Tel.: 04743/9280, zu wenden.

+++++++++++

Unbekannter entkommt nach Griff in Kasse

Cuxhaven. Donnerstagnachmittag gegen 15:35 Uhr griff ein vermeintlicher Kunde bei seinem Bezahlvorgang in die Kasse eines Dorfladens in der Hans-Claußen-Straße in Sahlenburg und flüchtete. Ein Zeuge nahm kurzerhand die Verfolgung auf, doch dem jungen Dieb gelang die Flucht. Der Gesuchte soll zwischen 17 und 20 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Zudem hatte er schwarze gewellte Haare.

+++++++++++

Trunkenheitsfahrt mit Folgen

Cuxhaven. Am frühen Donnerstagabend gegen 18:40 Uhr fuhr eine 52-jährige Corsa-Fahrerin auf dem Westerwischweg auf einen vorausfahrenden Opel Zafira auf, der verkehrsbedingt bremsen musste. Der Zafira wurde dadurch auf einen VW Passat geschoben. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von über 10.000 Euro. Verletzt wurde nach Polizeikenntnis niemand. Die Unfallverursacherin war infolge Alkoholkonsums absolut fahruntüchtig. Ein erster Test am Alkomaten ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 2,8 Promille. Die Beamten stellten ihren Führerschein sicher und veranlassten eine Blutprobenentnahme.

+++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: