Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Vermeintlicher Schallplatten-Ankäufer bestiehlt ältere Hausbewohner

Cuxhaven (ots) - Cuxhaven. Dienstagvormittag (05. Juli 2016) gegen 11 Uhr sprach ein Mann in der Haydnstraße eine Seniorin an, die im Vorgarten mit Gartenarbeiten beschäftigt war. Angeblich suche er für einen Freund, der einen An- und Verkaufladen besitze, alte Schallplatten. Die Seniorin ging daraufhin mit dem Unbekannten ins Haus und berichtete ihrem Mann von dem Anliegen des vermeintlichen Platteninteressenten. Während der Ehemann auf dem Dachboden alte Platten heraussuchte, durchwühlte der Unbekannte mit schnellen Fingern mehrere Schubladen und entwendete unbemerkt Goldschmuck. Anschließend bot er dem Paar 200 Euro für die Platten und fragte, ob es einen 500-Euro-Schein wechseln könnte. Als er ging, um das Geld zu wechseln, bemerkten die Bewohner den Diebstahl.

Der Gesuchte soll etwa 30 Jahre alt und zwischen 1,70-1,75 Meter groß sein. Er ist von kräftiger Statur und hat einen dunklen Teint sowie kurzes dunkles Haar. Der Dieb sprach akzentrfrei deutsch, sein Auftreten war selbstbewusst.

Für Trickdiebinnen und Trickdiebe, die in Wohnungen aktiv werden, gibt es nur ein einziges ernsthaftes Hindernis, das sie überwinden müssen, um zum Erfolg zu kommen: die gesperrte oder geschlossene Wohnungstür. Daher sollten Sie zum Schutz vor Trickdieben folgende Ratschläge beherzigen.

Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung!

Überlegen Sie bei angeblicher hilfebedürftiger Lage von Fremden an der Tür (Beispiel: Bitte um Schreibzeug oder um ein Glas Wasser): Woher sollte der Nachbar die Besucher wirklich kennen? Warum wenden sich die Besucher im Notfall nicht an eine Apotheke, eine Gaststätte oder ein Geschäft, sondern an eine (abgelegene) Privatwohnung?

Machen Sie bei hilfebedürftiger Lage von Fremden an der Tür das Angebot, selbst nach Hilfe zu telefonieren oder das Gewünschte (Schreibzeug, Glas Wasser etc.) hinauszureichen, und halten Sie dabei die Tür gesperrt.

Lassen Sie Handwerker nur dann herein, wenn Sie sie selbst bestellt haben oder wenn sie von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. Nehmen Sie nichts für Nachbarn ohne deren Ankündigung oder Auftrag entgegen.

Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher notfalls auch energisch. Sprechen Sie sie laut an und rufen Sie um Hilfe.

Weitere Tipps erhalten Sie hier: www.polizei-beratung.de

Wenn Sie Opfer einer Straftat geworden sind und Hilfe suchen, wenden Sie sich an den WEISSEN RING. Sie erreichen den WEISSEN RING telefonisch über das bundesweite Opfer-Telefon (116 006) oder in einer Außenstelle in Ihrer Nähe. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des WEISSEN RINGS stehen Kriminalitätsopfern und ihren Angehörigen persönlich vor Ort zur Verfügung.

+++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: