Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Zeuge beendet Trunkenheitsfahrt + Roller frisiert? - 16-Jähriger versucht zu flüchten + Radler fährt Fußgänger an und flüchtet

Cuxhaven (ots) - Zeuge beendet Trunkenheitsfahrt

Geestland. Am Montagnachmittag (04.07.2016) gegen 15:05 Uhr befuhr ein 42-jähriger Monteur aus dem Landkreis Cloppenburg mit einem Transporter die Dorfstraße in Elmlohe. Ein Zeuge bemerkte, dass der Transporter in Schlangenlinien geführt wurde und stoppte das Fahrzeug. Als er eine "Fahne" bei dem Fahrer roch, nahm ihm der Zeuge, bei dem es sich um einen Bundespolizisten handelt, die Fahrzeugschlüssel ab und alarmierte die Polizei. Der Fahrer flüchtete zu Fuß, konnte jedoch kurz darauf von den Beamten in seiner nahegelegenen Unterkunft angetroffen werden. Einem ersten Test am Alkomaten zufolge nahm der Transporterfahrer mit einer Atemalkoholkonzentration von annähernd 2,5 Promille am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Zudem beschlagnahmten die Beamten seinen Führerschein. Auf sein Fehlverhalten angesprochen, fragte er, was daran schlimm sei. Er habe doch nur ein paar Bier auf den Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft getrunken.

+++++++++++++++++

Alkohol am Steuer

Geestland. Am Montagabend (04.07.2016) gegen 20:05 Uhr kontrollierten Polizeibeamte einen 60-jährigen Autofahrer in Bad Bederkesa. Dabei stellten sie fest, dass der Mann alkoholisiert am Straßenverkehr teilgenommen hatte (annähernd 0,8 Promille). Der Fahrer muss nun mit einem hohen Bußgeld sowie mit einem Fahrverbot rechnen.

+++++++++++++++++

Roller frisiert? - 16-Jähriger versucht zu flüchten

Geestland. Am Montagabend (04.07.2016) gegen 21:15 Uhr stellten Beamte des Polizeikommissariats Geestland zwei Fahrer fest, die mit Kleinkrafträdern (Roller) auf der Kührstedter Straße in Bad Bederkesa unterwegs waren und nicht die dafür erforderliche Fahrerlaubnis vorweisen konnten. Während der 25-Jährige zugab, dass der Roller ca. 70 km/h statt der erlaubten 45 km/h fährt, versuchte der 16-Jährige, sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen, wurde aber letztlich gestellt. Neben den Strafanzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, die gegen die beiden Fahrer gefertigt wurden, stellten die Beamten die Roller zur Überprüfung sicher.

+++++++++++++++++

Radler fährt Fußgänger an und flüchtet

Cuxhaven. Am Montag (04.07.2016) um 14 Uhr fuhr ein noch unbekannter Radfahrer in der Hauptstraße kurz vor der Einmündung zum Gudendorfer Weg einen 31-jährigen Straßenarbeiter an und fuhr davon. Der Arbeiter stand nach derzeitiger Polizeikenntnis zur Unfallzeit mit reflektierender Arbeitskleidung auf dem Radweg neben seinem Arbeitsfahrzeug, das am Fahrbahnrand mit gelber Rundumleuchte stand. Er zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Der Radler fuhr in Richtung Stadtmitte davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Zuvor soll er den am Boden liegenden Mann gefragt haben, ob er nicht besser aufpassen könne. Wer Hinweise zu dem flüchtigen Radfahrer machen kann, wird gebeten, sich an die Polizei in Altenwalde (Tel.: 04723 / 500380) oder an die Polizei in Cuxhaven zu wenden (Tel.: 04721 / 5730). Der Radler soll etwa 40 Jahre alt sein und kurze graue Haare haben. Bekleidet war er mit einer kurzen schwarzen Radlerhose und einem schwarzen Radlertrikot. Die Polizei ermittelt.

+++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: