Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Motorradfahrer tödlich verunfallt + 74-Jähriger nach Zimmerbrand bewusstlos aus Haus gerettet + Drogenfund nach Verkehrskontrolle + Wohnhaus bei Einbruch verwüstet - Polizei sucht Zeugen

Cuxhaven (ots) - Motorradfahrer tödlich verunfallt

Hagen. Am Sonntag (10. Mai) verstarb ein 48 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Kreis Osterholz bei einem Verkehrsunfall im Bereich Hagen. Er befuhr in einer Gruppe von mehreren Kradfahrern als letztes Fahrzeug der Gruppe die Kreisstraße 50 aus Richtung Rechtenfleth kommend, in Richtung Sandstedt. Beim Durchfahren einer 90° Linksurve geriet der Kradfahrer aus bisher ungeklärter Ursche mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Der Kradfahrer verstarb unmittelbar an der Unfallstelle an den Folgen seiner Verletzungen. Laut Kenntnis der Polizei waren Kräfte der freiwilligen Ortswehr Rechtenfleth om Einsatz.

++++++++++++++++++

74-Jähriger nach Zimmerbrand bewusstlos aus Haus gerettet

Otterndorf. Montagfrüh (11. Mai) gegen 3 Uhr geriet aus noch unklarer Ursache das Wohnzimmer im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses in Otterndorf in Brand. Laut Polizeikenntnis waren rund 60 Feuerwehrkräfte von drei Wehren im Einsatz und retteten einen 74-jährigen Bewohner aus dem Gebäude, der vermutlich aufgrund der Rauchgase bewusstlos gewesen ist. Er wurde in eine Klinik gebracht. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro.

++++++++++++++++++

Drogenfund in einer Wohnung nach Verkehrskontrolle

Am Samstagabend kontrollierte eine Streife der Schiffdorfer Polizei einen Fahrradfahrer in Stotel, weil dieser während der Fahrt sein Mobiltelefon bediente. Bei der Kontrolle wurden geringe Mengen Kokain und Heroin bei dem 26-jährigen Stoteler aufgefunden und sichergestellt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung in Stotel, bei der auch ein Rauschgiftspürhund zum Einsatz kam, fanden die Beamten eine Marihuanaplantage und mehrere Hundert Gramm Marihuana und stellten alles sicher. Die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz dauern an.

++++++++++++++++++

Wohnhaus bei Einbruch verwüstet - Polizei sucht Zeugen

Stadt Geestland. Bislang unbekannte Täter brachen am Samstag (09. Mai) im Zeitraum zwischen 9 Uhr und 15:20 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Brinkstraße (Neuenwalde) ein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand brachen die Täter ein Fenster zur Garage auf. Von dort gelangten sie durch das Aufbrechen einer Tür ins Wohnhaus. Hier wurden sämtliche Räume aufgesucht und das Möbiliar verwüstet. Zum Stehlgut liegen noch keine konkreten Angaben vor, doch der angerichtete Schaden ist immens und geht in die Zigtausende. Zeugen, denen am Tattag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Brinkstraße aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: