Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Nachtragsmeldung zu tödlichem Motorradunfall + Tatverdächtige nach Einbruch gestellt + Unfälle auf der A 27

Cuxhaven (ots) - Nachtragsmeldung zu tödlichem Motorradunfall

Auf der Bundesstraße zwischen Beverstedt und Heerstedt (B 71) ereignete sich am heutigen Mittwochmittag gegen 13:30 Uhr ein schwerer Unfall. Ein 24-jähriger Motorradfahrer aus Bremen verstarb nach einer Kollision mit einem Kleintransporter (Renault Traffic). Nach dem derzeitigen Kenntnisstand der Polizei ist zu vermuten, dass der 60-jährige Fahrer des Renault Traffic den entgegenkommenden Motorradfahrer bei einem Überholmanöver übersehen hat. Die Staatsanwaltschaft Stade hat einen Gutachter in die Unfallursachenermittlungen einbezogen. Diese dauern noch an. Die Vollsperrung der B 71 zwischen Beverstedt und Heerstadt dauert vermutlich noch bis zum späten Nachmittag an. Der 60-Jährige erlitt nach Polizeikenntnis einen Schock.

++++++++++++++++++++++

Tatverdächtige nach Einbruch gestellt

Stadt Geestland. Am Mittwoch (06.05.2015) ereignete sich in der Straße Büttel im Ortsteil Sievern ein Wohnungseinbruch. Die zwei Täter wurden durch die Geschädigten bei der Tatausführung überrascht und flüchteten vom Tatort. Zur Beute liegen noch keine Angaben vor. Bei den darauffolgenden Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnten zwei Personen festgestellt werden, auf die die Beschreibung der Geschädigten zu den Tätern passt. Ob es sich dabei tatsächlich um die Einbrecher handelt, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und sich noch nicht an die Polizei gewandt haben, werden gebeten, sich an das Polizeikommissariat Langen zu wenden (Tel.: 04743 / 9280).

++++++++++++++++++++++

Unfall auf der A 27

Am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr befuhr ein 74-jähriger Mann aus Nordenham die A 27 in Richtung Bremen. In der Gemarkung Ritterhude wollte er einen vorausfahrenden Lkw überholen. Während des Überholvorgangs kam er allerdings zu weit nach rechts und fuhr gegen den zu überholenden Lkw. Der verursachende Fahrzeugführer und seine zwei Insassen wurden leicht verletzt. Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden wird auf insgesamt ca. 10.000 Euro geschätzt.

++++++++++++++++++++++

Unfall auf der A 27

Ein 64-jähriger Cuxhavener befuhr am Dienstag gegen 10:45 Uhr die A 27 aus Cuxhaven kommend, in Richtung Bremen. Kurz vor der Anschlussstelle Neuenwalde wollte er einen vorausfahrenden Lkw überholen und scherte auf den Überholfahrstreifen aus. Dabei übersah er das Fahrzeug eines 63-jährigen Bremerhaveners, der sich bereits auf dem Überholfahrstreifen befand. Es kam zum Zusammenstoß. Der Schaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätz. Verletzt wurde niemand.

++++++++++++++++++++++

Unfall auf der A 27

Beim Befahren der Anschlussstelle Bremerhaven -Zentrum zur A 27 kam ein 45-Jähriger aus Achim am späten Dienstagnachmittag gegen 18:15 Uhr mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab. Er wollte auf die Autobahn in Richtung Bremen auffahren und geriet in einer Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Seitenraum. Hier konnte sich der Unfallbeteiligte selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

++++++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: