Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: ++ Raub in Sonderpostenmarkt in Cuxhaven ++ hoher Schaden bei Unfall auf A27 ++ Schulwegunfall endet glimpflich ++ Einbrüche bleiben im Versuch stecken ++

Cuxhaven (ots) - Griff in die geöffnete Kasse - Raub auf Sonderpostenmarkt

Cuxhaven. Erst griff der Täter in die geöffnete Kasse, dann verletzte er eine Angestellte auf der Flucht. Am Montagnachmittag kurz vor 17 Uhr kaufte ein unbekannter Mann als Vorwand eine Süßigkeit in einem Sonderpostenmarkt in der Abschnede in Cuxhaven. Als der 47 jährige Kassierer die Kasse öffnete griff der Täter hinein und entwendete eine größere Menge Bargeld. Auf seiner Flucht wurde er von einer Angestellten festgehalten. Er konnte sich mit Gewalt losreißen und seine Flucht zu Fuß fortsetzen. Die beherzt zugreifende 27 jährige aus Cuxhaven wurde dabei leicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei Cuxhaven blieb bisher ohne Erfolg. Nach Zeugenaussagen ist der Täter etwa 27 bis 28 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und dünn. Er trug eine grasgrüne, halblange Jacke mit Fellrand an der Kapuze und einer hellen Applikation auf der Vorderseite, eine dunkle, vermutlich schwarze Hose und eine schwarzen Schal oder Rollkragenpullover. Der Täter könnte sich beim Griff in die Kasse leicht an einer Hand verletzt haben. Zeugen, denen zur Tatzeit dieser Mann in der Abschnede aufgefallen ist, melden sich bitte bei der Polizei Cuxhaven unter 04721-5730.

+++++++++++++++++++++++++

Motorroller entwendet

Cuxhaven. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in am Lappeplatz in Cuxhaven ein Roller entwendet. Die unbekannten Täter brachen die Lenkradsperre auf. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro.

+++++++++++++++++++++++++

Täter in die Flucht geschlagen

Ihlienworth. In Ihlienworth wurden Einbrecher vom Bewohner überrascht. Gerade als einer der Täter mit einem Werkzeug versuchte die Haustür aufzuhebeln und ein anderer Täter ein Kleinkraftrad versuchte zu entwenden, öffnete der Hausbesitzer von innen die Haustür. Die Täter ergriffen zu Fuß die Flucht. Der entstandene Schaden war zum Glück nur gering.

+++++++++++++++++++++++++

Versuchter Wohnhauseinbruch in Bramel

Schiffdorf. In der Nacht zu Sonntag versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Lange Straße einzudringen. Das Vorhaben misslang. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Schiffdorf (04706-9480) zu melden.

+++++++++++++++++++++++++

Rückschaupflicht missachtet - Zusammenstoß bei Überholvorgang

Hagen. Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Montagmittag auf der Landesstraße zwischen Uthlede und Hagen. Ein 60 jähriger aus Hagen wollte in Höhe Harmonie mit seinem VW Polo nach links abbiegen. Dabei übersah er, dass ein hinter ihm fahrender 82 jähriger mit seinem Toyota bereits zum überholen ausgeschert hatte. Beide PKW stießen zusammen. Der Schaden an beiden PKW beträgt etwa 3000 Euro. Der vorrausfahrende dritte PKW bemerkte von dem Unfall nichts und setzte seine Fahrt fort.

+++++++++++++++++++++++++

Schülerin nach Zusammenstoß mit LKW unverletzt

Wanna. Viel Glück hatte gestern Morgen ein 7 jähriges Mädchen in Wanna. Sie blieb nach einem Zusammenstoß mit einem LKW unverletzt. Das Mädchen war mit ihrem Vater gegen 8 Uhr mit Fahrrädern auf dem Weg zur Schule in Wanna. In Höhe des Nettomarktes wollte ein 21 jähriger aus dem Kreis Harburg mit seinem LKW auf den Parkplatz des Marktes abbiegen. Er übersah das Mädchen auf dem Radweg und erfasste ihr Fahrrad am Hinterrad. Die siebenjährige und ihr Fahrrad wurden etwa 2 Meter von dem PKW mitgeschleift. Dennoch blieb sie unverletzt und ging nach dem Unfall zur Schule. An dem Kinderrad entstand Sachschaden, der LKW wurde nicht beschädigt.

+++++++++++++++++++++++++

Ein leicht Verletzter und hoher Sachschaden bei Unfall auf der Autobahn

Hagen. Zwei Stunden musste der Verkehr nach einem Unfall über den Standstreifen der Autobahn geführt werden, bis eine Unfallstelle wieder geräumt war. Ein 26 jähriger PKW Fahrer aus Hamburg wurde leicht verletzt. Am heutigen Vormittag gegen 10.30 Uhr war es auf der Autobahn 27 zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Hagen zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem LKW gekommen. Der 33 jährige LKW-Fahrer aus Hamburg war aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug vom Hauptfahrstreifen nach links auf den Überholfahrstreifen gewechselt, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Dabei hatte er nach bisherigen Ermittlungen den Blinker nicht betätigt. Der nachfolgende 26 jährige wurde mit seinem BMW gegen die Mittelschutzplanke abgedrängt. Danach kollidierte der PKW mit dem LKW und beide Fahrzeuge krachten wieder in die Leitplanken. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 30.000 Euro.

+++++++++++++++++++++++++

Weitere Meldungen aus dem Inspektionsbereich liegen zurzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Carsten Bode
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: