Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Polizei überprüft VW Polo - Unfallopfer lebensgefährlich verletzt

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Polizei überprüft VW Polo - Unfallopfer lebensgefährlich verletzt

Berne (LK Wesermarsch). Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr am Sonntagabend gegen 19:30 Uhr einen auf der Motzener Straße in Richtung Krögerdorf fahrenden Radfahrer von hinten an. Der 49-jährige Radler aus Bremen schleuderte in einen rechtsseitigen wasserführenden Graben, wo er schwerst verletzt liegenblieb. Nach Polizeikenntnis wurde der Bremer bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Er wird noch immer intensivmedizinisch versorgt. Mehrere Operationen sollen ihm noch bevorstehen. Der bislang unbekannte Unfallverursacher - oder die Unfallverursacherin - flüchtete nach dem Unfall, ohne sich um den hilflosen Mann zu kümmern.

Am Unfallort wurden Fahrzeugteile des Unfallwagens aufgefunden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei soll es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen VW Polo Typ II älteren Baujahres handeln. Das Baujahr des Wagens umfasst entgegen erster Überprüfungen allerdings die Jahre 1981-1994. "Die Halter der Fahrzeuge müssen mit einem Besuch von uns rechnen", so die Sprecherin der Polizei.

Am Fahrrad des Unfallopfers stellten die Ermittler im Rahmen der Spurensuche indes bläuliche Farbanhaftungen fest. Ob diese etwas über die Farbe des gesuchten Unfallfahrzeugs aussagen, ist noch ungewiss. Die Polizei in Brake bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: