Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Unbekannte überfallen Senioren zu Hause - Polizei findet Tatwerkzeug am Tatort (Bild) + 88-Jähriger von eigenem Pkw erfasst u.a.

Foto: Polizei / Kriminaltechnik (Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Tatwerkzeug machen?)

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Unbekannte überfallen Senioren zu Hause - Polizei findet Tatwerkzeug am Tatort (Bild)

Cuxhaven. Am Dienstagabend (29.10.2013) gegen 23.30 Uhr hebelten bislang unbekannte Täter das Fenster zu einem Schlafzimmer eines Einfamilienhauses in der Papenstraße auf und stiegen dort ein. Ein durch die Einbruchgeräusche erwachter 92-jähriger Hausbewohner wurde durch einen der Täter geschubst, so dass er auf sein Bett fiel. Das Haus wurde anschließend von den Einbrechern durchsucht. Die Männer entkamen anschließend mit einer geringen Menge Bargeld, drei Ringen und einer geringwertigen Uhr. Das Opfer blieb unverletzt. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei handelt es bei den Tätern, die teils maskiert waren, vermutlich um vier Männer im Alter zwischen etwa 20-30 Jahren. Auf der Flucht ließen sie ihr Tatwerkzeug zurück. Es handelt sich um zwei Schraubendreher. Besonders auffällig: Eines der Werkzeuge wurde auf markante Art und Weise verändert, indem in die Schaufel ein Schlitz eingebracht wurde (siehe Bildmaterial in der digitalen Pressemappe). Wer Hinweise auf die Täter oder die Herkunft der zurückgelassenen Werkzeuge machen kann wird gebeten, sich mit der Polizei Cuxhaven in Verbindung zu setzen.

+++++++++++++++++++

88-Jähriger von eigenem Pkw erfasst

Nordholz. Dienstgnachmittag geriet ein 88-Jähriger beim Beladen seines Fahrzeugs auf einer leicht abschüssigen Hofeinfahrt in der Straße Rottland unter seinen Pkw. Der Wagen rollte langsam rückwärts, wobei der Senior von der geöffneten Fahrzeugtür erfasst wurde und zu Boden fiel. Kräfte der Feuerwehr befreiten den Mann, der daraufhin zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik kam. Fremdverschulden liegt laut Polizei nach derzeitiger Kenntnis nicht vor.

+++++++++++++++++++

"Gemeinsam Wachsam" - Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung

"Zögern Sie nicht, wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen. Alarmieren Sie umgehend die Polizei über den Notruf 110, wenn Ihnen im Dunkeln fremde Personen auf dem Nachbargrundstück auffallen. Der Anruf ist für Sie kostenlos und erhöht die Chancen der Polizei, Täter auf frischer Tat zu ertappen", appelliert die Sprecherin der Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch.

In den letzten zwei Wochen ist es laut Auskunft der Polizei allein in Bad Bederkesa wiederholt zu Wohnhauseinbrüchen in Einfamilienhäuser gekommen. Unbekannte Täter drangen in den Straßen Im Mattenburger Feld, Mühlenweg und Mühlenfeld durch Aufhebeln der Terrassentür oder Fenster in Häuser ein und erbeuteten u.a. Schmuck. Ein Zusammenhang zwischen den Taten ist derzeit nicht ausgeschlossen. Es liegen jedoch keine konkreten Hinweise auf die Täter vor. Die Anwohner werden gebeten, auf verdächtige Personen und Fahrzeuge zu achten und diese der Polizei zu melden. Zuvor brachen noch unbekannte Täter in zwei Fällen in Geschäfte im Ortskern von Bederkesa ein. Auch sie konnten unerkannt entkommen (wir berichteten).

Seit Anfang der Woche sind junge Kommissare der Bereitschaftspolizei Oldenburg und Bremer Polizeianwärter in den Gemeinden rund um Bremerhaven gemeinsam auf Präventionsstreife unterwegs. Kontaktbeamte und Präventionsbeamte aus Bremerhaven und der Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch unterstützen diese "Woche des Einbruchschutzes" im Bereich des Polizeikommissariats Schifforf. Wer Interesse an einer kostenlosen polizeilichen Beratung zum Thema Einbruchschutz hat, kann sich an den Beauftragten für Kriminalprävention wenden (Tel.: 04721 / 573305).

+++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: