Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Unfallgefahr: Viele Radler fuhren auf der falschen Seite + Einbruch in Kindergarten u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Unfallgefahr: Viele Radler fuhren auf der falschen Seite

Cuxhaven. In der vergangenen Woche führte die Polizei wieder verstärkt Radfahrerkontrollen durch. Dies ist eine Schwerpunktmaßnahme, die die Polizei im Frühjahr und Herbst in der Innenstadt praktiziert. Gerade in dieser Woche kam es wiederholt zu Verkehrsunfällen, bei denen Radfahrer zum Teil schwer verletzt worden sind. Nicht selten ist das Benutzen des Radweges in entgegengesetzter Fahrtrichtung für viele Unfälle mitursächlich. Das gilt insbesondere dann, wenn Kraftfahrzeuge von Grundstücksauffahrten auf die Straße auffahren möchten. Insgesamt wurden im Verlauf der Schwerpunktmaßnahme 128 Verstöße festgestellt und geahndet. 99 der Betroffenen waren älter als 18 Jahre. Der Hauptverstoss (ca. 70 %) war die gefährliche Benutzung des Radwegs, indem die Radler auf der falschen Seite fuhren. Die Beamten hoffen darauf, dass die verkehrserzieherischen Gespräche bei den Radlern fruchten - im Sinne ihrer eigenen Sicherheit.

++++++++++++++++++++

Polizeibilanz nach Roonkarker Mart

Der diesjährige Roonkarker Mart begann mit einem "Heiligabend" am Freitag. In dessen Verlauf kam es Samstagfrüh gegen 3:20 Uhr in der Nähe der Markthalle zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen. Der Umzug am Samstag zog dann bei gutem Wetter eine Vielzahl von friedlich feiernden Besuchern an. In der darauffolgenden Nacht ereigneten sich jedoch mehrere Auseinandersetzungen und Vorfälle, die die Einsatzkräfte bis zum frühen Morgen beschäftigten. In den meisten Fällen war Alkoholeinfluss Auslöser des Streits.

++++++++++++++++++++

Rollerdiebstahl, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ovelgönne. Freitagabend war ein 15-Jähriger mit einem Kleinkraftrad im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug 2011 gestohlen wurde. Der Jugendliche konnte einen Kaufvertrag vorweisen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

++++++++++++++++++++

Einbruch in Kindergarten

Berne. Im Tatzeitraum zwischen Freitagabend und Samstagmorgen schlug jemand zwei Fensterscheiben eines Kindergartens ind er Straße "Kinnerpadd" ein und gelangte so in die dahinterliegenden Räume. Der oder die Täter versuchten außerdem, eine Tür in einem dieser Räume aufzuhebeln. Ob etwas gestoheln wurde, kann noch nicht gesagt werden. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer: 04401/935-0

++++++++++++++++++++

Diebstahl aus Lagerräumen von Getränken

Brake. Zwei Jugendliche stehen im Verdacht, in der Nacht auf Samstag in die Lagerhalle des Netto- Marktes in der Bahnhofstraße eingedrungen zu sein und dort mehrere Kisten Cola und Bier entwendet zu haben. Der Schaden beträgt etwa 100 Euro.

++++++++++++++++++++

Diebstahl von Kupferplatten in Rechtenfleth

In der Nacht zu Samstag entwendeten bisher unbekannte Personen elf Kupferplatten des Sielhauses am Dreptesiel. Schaden ca. 500 Euro.

++++++++++++++++++++

Einbruch in Kindergarten in Stotel

Im Zeitraum zwischen Freitag und Sonntag drangen noch unbekannte Täter in den Kindergarten in der Burgstraße ein, durchsuchten die Räume und verließen ihn, vermutlich ohne etwas zu entwenden.

++++++++++++++++++++

Wohnhauseinbruch in Bexhövede

In der Nacht zu Sonntag drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus im Nachtigallenweg ein. Ob etwas entwendet wurde, steht zurzeit noch nicht fest.

++++++++++++++++++++

Wohnhauseinbruch in Spaden

In der Nacht zu Freitag drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhausin der Nordstraße ein. Ob etwas entwendet wurde, steht zurzeit noch nicht fest.

++++++++++++++++++++

Verkehrsunfall mit Unfallflucht und einer verletzten Person

Am 22.09.13, um 18.05 Uhr, befuhr eine 19-jährige Opel-Fahrerin aus Hipstedt die L 128 (Flötenkiel) in der Gemarkung Ringstedt in Fahrtrichtung Köhlen. An der Einmündung Keilstraße begegnete ihr ein silberner Pkw Mercedes (neueres Modell), der - ohne ihr die Vorfahrt zu gewähren - vor ihr nach links in die Keilstraße abbog. Die Corsa-Fahrerin musste ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei wurde ein Leuchtleitpfahl und ihr Wagen beschädigt. Die Fahrerin erlitt einen Schock, blieb ansonsten aber unverletzt. Der Mercedesfahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Ermittlungen nach dem Unfallflüchtigen dauern an. Der Schaden beträgt ewta 2.600 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: