Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Brandursachenermittlungen nach Tennishallenbrand - Ermittler hoffen auf Zeugen + Schiffdorfer Polizisten stoppen Raser + Hunde verscheuchen Einbrecher u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Brandursachenermittlungen nach Tennishallenbrand

Schiffdorf-Spaden. Samstagabend gegen 22 Uhr kam es im Spadener Gewerbegebiet zu einem Großbrand, der eine Tennisanlage mit integriertem Wohn- und Gastronomiebereich vernichtet hat. Der entstandene Gesamtschaden beträgt rund 800.000 Euro. Umfassende Untersuchungen der Brandursachenermittler am Brandort, unterstützt von Brandmittelspürhunden der Polizei sowie Fachleuten aus dem Bereich der Schadenforschung sowie Spezialisten des Niedersächsischen Landeskriminalamtes ergaben bislang keinerlei Hinweise auf Brandstiftung. Die Brandursache ist laut Polizeiauskunft weiterhin unklar. Ob ein technischer Defekt den Brand ausgelöst hat oder ein Feuerwerk, das angeblich in der Nähe abgebrannt worden sein soll, kann nicht gesagt werden, zumal das Schadenausmaß immens ist. Aus diesem Grund setzen die Beamten zur Klärung der Brandursache ihre Zeugenbefragungen fort. So werden beispielsweise Zeugen, die ein Feuerwerk nicht nur vom Geräusch her vermuten, sondern auch mit eigenen Augen gesehen haben, gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Auch ein Pärchen, das zur Brandzeit mit einem SUV am Brandort vorbeigefahren sein soll, könnte den Ermittlern möglicherweise Beobachtungen mitteilen. Die beiden Pkw-Insassen werden deshalb ebenfalls gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Auch zwei Jungs wurden gesehen, die sich zur Brandzeit in dem Bereich aufhielten. Um diese befragen zu können, werden sie oder weitere Zeugen gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

++++++++++++++++++

Pkw-Beschädigungen im Stadtgebiet

Nordenham/Einswarden/FAH. In der Nacht zu Mittwoch kam es im Nordenhamer Stadtgebiet zu insgesamt sechs mutwilligen Beschädigungen an Pkw. In der Werftstraße wurde an einem Audi A4 und einem Mercedes C-Klasse jeweils die Seitenscheibe der Fahrertür eingeschlagen, in der Bergstraße traf es die Seitenscheibe der Beifahrertür eines Ford C-Max und in der Thomas-Mann-Straße die Scheibe der Fahrertür eines Renault Megane. An einem Ford Fiesta wurde in der Breslauer Straße ebenfalls die Seitenscheibe der Fahrertür eingeschlagen und in der Bernhardstraße wurde die Fahrertür eines Opel Adam zerkratzt. Der Gesamtschaden befindet sich im vierstelligen Bereich. Ob es sich hierbei um einen Täter oder zufällig mehrere Täter handelt, ist unbekannt. Zeugen, die etwaige Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham.

++++++++++++++++++

Unfallflucht auf Parkplatz

Nordenham. Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Deichgräfenstraße kam es am Dienstag zwischen 10 und 12 Uhr zu einer Unfallflucht. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den daneben ordnungsgemäß geparkten BMW eines 30-jährigen Nordenhamers. Am hinteren rechten Kotflügel hinterließ der Verursacher mehrere Kratzer und Eindellungen, was einen geschätzten Schaden von ca. 1.500 Euro ausmacht. Zeugen, die etwaige Angaben machen können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham.

++++++++++++++++++

Schiffdorfer Polizisten stoppen Raser

Wulsbüttel-Hoope. Ein 26-Jähriger aus Stotel befuhr am Mittwochabend gegen 22:25 Uhr mit seinem Toyota die L 135 in Richtung Bremen und ignorierte die Geschwindigkeitsbegrenzung der 70er-Zone vollkommen. Die Beamten staunten nicht schlecht, als im Display des Lasermessgerätes 184 km/h aufleuchteten. Der Fahrer konnte sein 147 kW-starkes Gefährt nur mit quietschenden Reifen zum Stehen bringen, nachdem er wohl im letzten Moment die Anhaltekelle der Polizistin erkannte. Dem Verkehrssünder drohen 3 Monate Fahrverbot und ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro.

++++++++++++++++++

Werkzeugkoffer aus Pkw gestohlen

Cuxhaven. Donnerstagfrüh brach jemand eine Fahrzeugscheibe auf und entwendete aus dem Innenraum des Wagens einen Werkzeugkoffer. Das Fahrzeug war im Alten Deichweg abgestellt. Die Schadenhöhe ist noch unklar.

++++++++++++++++++

Hunde verscheuchen Einbrecher

Cuxhaven. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brach jemand über ein rückwärtiges und "auf Kipp" stehendes Fenster in ein Reihenhaus in der Freiherr-vom-Stein-Straße ein. Bei dem Versuch, eine Tür aufzubrechen, wurden der oder die Täter von wachsamen Hunden vertrieben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizie zu melden. Die Ermittlungen dauern an.

++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: