Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Häusliche Gewalt: Polizei über Notruf alarmiert - 25-Jährige attackiert Helfer + Bei Starkregen in die Leitplanke - 29-Jähriger leicht verletzt + Wachsame Anwohner verscheuchen Dieb u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Häusliche Gewalt: Polizei über Notruf alarmiert - 25-Jährige attackiert Helfer

Cuxhaven. Mittwochfrüh ging gegen 3:30 Uhr ein Notruf wegen häuslicher Gewalt bei der Polizei ein. In einem Mehrfamilienhaus in der Küddowstraße soll ein Mann seine Frau schlagen. Die Polizeibeamten trafen vor Ort eine 25-Jährige in ihrer Wohnung im 6. OG an. Sie hatte offensichtliche Gesichtsverletzungen. Ihr 38-jähriger Partner griff die Polizeibeamten im Treppenhaus sofort körperlich an, wobei er zwei von ihnen verletzte. Mit Unterstützung von weiteren Kollegen der Bundespolizei konnte der tobende Mann in polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Die Frau warf gezielt Barhocker und Wäscheständer aus dem 6 Stock des Hauses, als die Polizeibeamten das Haus verließen. Dabei beleidigte sie die Polizisten unentwegt. Nur durch das Geschick der Beamten und eine gehörige Portion Glück wurde niemand durch die herabfliegenden Metallgegenstände verletzt. Die Staatsanwaltschaft Stade erwirkte einen gerichtlichen Beschluss zur Blutentnahme bei beiden Beschuldigten. Nach dem Ausnüchtern konnte der 38-Jährige wieder nach Hause gehen.

+++++++++++++++++++

Bei Starkregen in die Leitplanke - 29-Jähriger leicht verletzt

Am 14.08.2013 gegen 16:40 Uhr befuhr ein 29-jähriger Bremerhavener mit seinem BMW die A 27 in Fahrtrichtung Cuxhaven. In der Gemarkung Sandstedt fuhr der Beteiligte in einen Starkregenschauer hinein. Auf Grund der den besonderen Witterungsverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit geriet sein Wagen ins Schleudern und stieß mehrfach mit der Seitenschutzplanke zusammen. Der Fahrer des BMW wurde leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, an der Seitenschutzplanke entstand erheblicher Sachschaden

+++++++++++++++++++

Mit geklautem Transporter Diebstahl begangen

Nordenham/Augustgroden. Am Mittwoch wurde zwischen 14:30 Uhr und 18 Uhr von einem Firmengelände einer Firma in Augustgroden ein VW Caddy entwendet. Bislang unbekannte Täter verschafften sich die Fahrzeugschlüssel aus dem Aufenthaltsraum und fuhren von dannen. Der Caddy ist geschlossen, hat einen Kuhfänger und eine Tankanlage im Laderaum und eine auffällige gelbe Farbe. Im selben Zeitraum kam es auf einem Reithallengelände am Bauernweg zu einem Diebstahl von zwei Handtaschen aus einem dort geparkten VW Golf. In den Handtaschen befanden sich persönliche Papiere sowie Schlüssel und Bargeld. Zeugen haben beobachtet, wie ein gelber Kastenwagen fluchtartig das Gelände verlassen hat, so dass es sich wahrscheinlich um das zuvor entwendete Fahrzeug handeln könnte. Der Gesamtschaden beider Straftaten beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen, die weitere Angaben zu dem Fahrzeug bzw. den Taten machen können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham.

+++++++++++++++++++

Wachsame Anwohner verscheuchen Dieb

Ihlienworth. Am Mittwochnachmittag versuchte jemand gegen 15:30 Uhr, die Terrassentür zu einem Wohnhaus in der Hauptstraße aufzubrechen. Der Täter wurde durch eine aufmerksame Anwohnerin "gestört" und flüchtete unverrichteter Dinge. Es blieb beim Sachschaden an der Tür.

+++++++++++++++++++

Schaden weitaus höher - Unbekannter zerkratzt Autos

Cuxhaven. In der Nacht auf Mittwoch beschädigte ein noch unbekannter Täter mehrere Autos in Cuxhaven (wir berichteten). Im Lauf des Tages meldeten sich noch acht weitere Geschädigte bei der Polizei, so dass derjenige letztendlich mindestens ein Dutzend Autos zerkratzt und beschädigt hat. Die Wagen waren im gesamten Innenstadtbereich abgestellt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Derzeit versuchen die Ermittler, dem Täter anhand der Reihenfolge der Beschädigungen durchs Stadtgebiet auf die Spur zu kommen. Er richtete Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: