Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Senior verstirbt nach Verkehrsunfall + Zwei Schwerverletzte nach Brand auf einem Kajütboot + Bewohner nach Zimmerbrand unverletzt u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Senior verstirbt nach Verkehrsunfall

Bad Bederkesa. Sonntagvormittag verstarb ein 79-jähriger Opel-Fahrer aus der Samtgemeinde Bederkesa infolge eines Verkehrsunfalles. Gegen 8:20 Uhr befuhr er nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei eine Seitenstraße aus Richtung Kührstedter Straße kommend in Richtung L 119, um diese zu queren. Dabei übersah er offenkundig einen vorfahrtberechtigten und von links kommenden Passat, den ein 25-jähriger Schiffdorfer lenkte. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Der Opel des 79-Jährigen schleuderte in den gegenüberliegenden Seitenraum. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen, den Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bederkesa aus seinem Fhrzeug bargen. Der 25-Jährige blieb nach Polizeikenntnis unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 12.000 Euro. Die Landesstraße (L 119) blieb etwa 1 Stunde lang gesperrt.

++++++++++++++

Zwei Schwerverletzte nach Explosion auf einem Kajütboot

Berne, Ganspe (LK Wesermarsch). Freitagabend gegen 22:50 Uhr erlitten zwei Männer aus Bremen im Alter von 28 und 42 Jahren schwere Brandverletzungen, als es an Bord eines Kajütbootes im Bootshafen eines Wassersportvereins in der Industriestraßezu einer Explosion kam. Das Boot geriet in Brand und sank. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden beide Bootsinsassen durch unbeteiligte Ersthelfer aus dem Wasser geborgen, vor Ort durch Rettungskräfte erstversorgt und anschließend mittels Rettungswagen in Kliniken gebracht. Nach Polizeikenntnis waren rund 40 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Berne, Hekeln und Warfleth sowie zwei Rettungswagenteams mitsamt Notarzt im Einsatz. Auch die Wasserschutzpolizeiinspektion Bremen war mit einer Bootsbesatzung vor Ort. Das Bootswrack wurde per Kran gesichert. Wie es zu dem Brand bzw. der Explosion kam, ist noch unklar. Auch zur Schadenhöhe liegen noch keine Einschätzungen vor. Die Brandursachenermittlungen der Polizei dauern an.

++++++++++++++

Tankbetrüger mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Neuenwalde. Am 03.08.2013 betankte ein junger Mann gegen 13:35 Uhr einen grauen 3er BMW Compakt, Modell E36 und fuhr anschließend weg, ohne zu bezahlten. Es stellte sich heraus, dass an dem BMW Kennzeichen angebracht waren, die nachts zuvor in Cuxhaven gestohlen wurden. Der Tankbetrüger soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Sein grauer BMW wurde am Tattag zuletzt mit den gestohlenen Kennzeichen in Nordholz gesichtet. Markant an dem Fahrzeug ist, dass die vordere Stoßstange unlackiert ist. Zeugen, die Hinweise zum Verblieb des Pkw oder zu dem Gesuchten machen können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Langen unter der Telefonnummer 04743/9280 zu melden.

++++++++++++++

14-jähriger Radler leicht verletzt

Ein 14-jähriger Junge befuhr am Sonntrag gegen 18:20 Uhr mit seinem Fahrrad den Busparkplatz der Gesamtschule Dorum. Aus Unachtsamkeit stieß er gegen einen abgestellten Autotransporter und stürzte. Dabei verletzte er sich leicht. An einem Pkw der Ladung wurden Lackkratzer festgestellt. Es entstand leichter Sachschaden.

++++++++++++++

Katze ausgewichen: 43-Jähriger leicht verletzt in Klinik

Cuxhaven. Ein 43-jähriger Ford-Fahrer stieß Sonntagfrüh gegen 3 Uhr im Drangstweg mit seinem Wagen gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten Corsa. Er gab an, einer Katze ausgewichen zu sein. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Der geschätzte Schaden beträgt etwa 4.000 Euro. Der 43-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu uns wurde zur ärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

++++++++++++++

Mit über 3 Promille zum Tanken

Cuxhaven. Ein 59-jähriger Peugeot-Fahrer fuhr Sonntagabend um 19:30 Uhr auf das Gelände einer Tankstelle an der Hauptstraße und stieß dabei gegen einen dort wartenden Wagen eines anderen Kunden. Bei dem Unfallaufnahme stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von über 3,6 Promille fest und beschlagnahmten den Führerscheib des 59-jährigen Unfallverursachers. Die Schadenhöhe ist noch unbekannt. Verletzt wurde nach Polizeikenntnis niemand.

++++++++++++++

Bewohner nach Zimmerbrand unverletzt

Wremen. Aus bisher unbekannter Ursache brach Montagfrüh im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses in der Wurster Landstraße ein Feuer aus. Die noch schlafenden Bewohner wurden gegen 8:20 Uhr durch die Rauchentwicklung auf das Feuer aufmerksam und konnten das Haus unverletzt verlassen. Hinweise auf Fremdverschulden liegen zum derzeitigen Zeitpunkt nicht vor. Die Brandursachenermittlungen dauern an. Nach ersten Schätzungen enstand ein Schaden in Höhe von etwa 40.000 Euro.

++++++++++++++

Einbruch in Wohnung

Cuxhaven. Im Zeitraum zwischen Sonntagmorgen und Montagmorgen brach jemand eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus Am Seedeich auf und gelangte so in eine Wohnung. Darin durchsuchten der oder die Täter mehrere Schränke nach Stehlgut und entkam(en) schließlich mit einem tragbaren Tresor. Die Schadenhöhe ist noch unklar. Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: