Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Haftbefehl nach Messerattacke - 38-Jähriger in Haft + Ermittlungen nach Bankraub dauern an + Polizei warnt vor Wassertrick u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Haftbefehl nach Messerattacke - 38-Jähriger in Haft

Beverstedt. Gegen den 38-jährigen Mann, der Donnerstagfrüh aus Eifersucht auf einen gleichaltrigen Mann in dessen Wohnung eingestochen haben soll (wir berichteten), wurde am heutigen Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stade Untersuchungshaftbefehl beim Amtsgericht Langen erlassen. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Das Opfer befindet sich weiter in einer Klinik. Lebensgefahr besteht nach Polizeikenntnis nicht. Hintergrund der Tat ist eine vermeintliche Beziehung zwischen dem Opfer und der Lebensgefährtin des Tatverdächtigen.

+++++++++++++++

Ermittlungen nach Bankraub dauern an

Ihlienworth. Die Suche nach den Tätern, die am Donnerstagmorgen eine Angestellte in den Räumen einer Sparkassenfiliale überfallen haben, dauert an. Bei den Ermittlern sind einige Hinweise eingegangen. Die Spurensuche am Tatort dauerte am Tattag mehrere Stunden an. Ob darunter auch die berühmte "heiße Spur" ist, werden möglicherweise weitere Untersuchungen beim Landeskriminalamt zeigen. Zu den Einzelheiten machen die Beamten keine näheren Angaben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Cuxhaven unter Tel.: 04721 / 5730.

+++++++++++++++

Polizei warnt vor Wassertrick

Cuxhaven, Altenbruch. Mittwochabend gegen 18 Uhr klingelten zwei Männer bei einer älteren Bewohnerin und täuschen Bekanntschaft aus früheren Haustürgeschäften vor. Einer der beiden Männer bat um ein Glas Wasser. Die Hilfsbereite Seniorin brachte das Gewünschte und ließ die Tür ein Moment aus dem Blick. Dieses nutzte eine der beiden Männer aus und entwendete den Schmuck der Frau aus einem Zimmer in der oberen Etage. Das Fehlen ihres Schmuckes fiel der Geschädigten nach dem "Besuch" der Männer auf. Die Polizei rät, keine Fremden ins Haus zu lassen und die Tür zu schließen, sofern man etwas aus der Wohnung holen möchte. "Der Wasser-Trick ist eine alte Masche", äußert die Polizeisprecherin. Sie rät: "Seien Sie skeptisch, wenn Leute bei Ihnen klingeln und nach einem Glas Wasser, Zettel oder Stift fragen."

+++++++++++++++

Kinder klären Diebstahl

Otterndorf. Donnerstagnachmittag klärten mehrere Kinder im Alter von etwa 10 bis 13 Jahren nach Auskunft der Polizei einen Ladendiebstahl auf und verhalfen den Polizeibeamten darüber hinaus sogar zu einem raschen Fahndungserfolg. Sie beobachteten zwei Männer, die mehrere Kisten Mineralwasser vom Gelände eines Getränkemarktes im Sophienweg stahlen. Anschließend entleerten die Täter die einzelnen Flaschen auf einem Sportplatz. Die Kinder schalteten Erwachsende ein, die Polizei wurde alarmiert. Als einer der beiden Tatverdächtigen zum Geschäft zurückkehrte, um für die entleerten Flaschen nebst Kisten das Pfandgeld zu kassieren, wurde er von den Otterndorfer Polizeibeamten vorläufig festgenommen. "Die jungen Zeugen haben sich toll verhalten", lobt eine Polizeisprecherin. Sie wären sehr besonnen vorgegangen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Dabei haben sich die Kinder die wesentlichen Details gemerkt und umgehend Hilfe verständigt. "Hut ab", so der Kommentar eines örtlichen Kommissars.

+++++++++++++++

Brand eines Unterstandes

In der Nacht zu Freitag (18.04./19.04.13), kam es gegen Mitternacht in der Straße "Dorf" in Bülkau zu einem Brand eines Holzunterstandes. Beim Eintreffen der Polizei hatten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bülkau den Brand bereits gelöscht. Die Ursache ist bis jetzt noch unklar. Auch die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt. Die Brandursachenermittlungen der Polizei dauern an.

+++++++++++++++

Einbruch in Imbiss

In der Nacht von Mittwoch, 17.04.13, auf Donnerstag, 18.04.13, drangen bisher unbekannte Täter in Lamstedt in einen Imbiss in der "Große Straße" ein und entwendeten einen Zigarettenautomaten, der durch das Fenster abtransportiert wurde. Wer Hinweise zur Tat oder Täter geben kann, möge sich bitte bei der Polizei in Hemmoor (04771/6070) melden.

+++++++++++++++

Kennzeichen abmontiert

Hemmoor. Im Zeitraum zwischen Mittwochabend, 18 Uhr, und Donnerstagfrüh, 7:30 Uhr, stahl jemand von einem Pkw, der in der Gottlieb-Daimler-Straße auf einem Firmengelände abgestellt gewesen ist, die beiden Kennzeichenschilder mit Stader Zulassung. Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Fahrzeuge oder Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

+++++++++++++++

Jagdwilderei

Am 13.4.2013, wurde durch einen Jäger in der Mittelstenaher Feldmark eine trächtige Ricke erschossen und ausgelöst aufgefunden. Die Ricke wurde komplett zerlegt, deren Fleisch vollständig und offensichtlich professionell ausgelöst und mitgenommen. Zurück blieben nur die Knochen, die Innereien sowie die beiden abgestorbenen Embryonen. Aufgrund der Auffindesituation ist davon auszugehen, dass die Ricke an einem anderen Ort zerlegt und in der Feldmark Mittelstenahe abgelegt wurde. Evtl. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, mögen sich bitte bei der Polizeistation Lamstedt unter der Tel.-Nr.: 04773/310 melden.

+++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: