Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Verkehrsunfall zwischen Sattelzug und einem Absicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei (Bild in digitaler Pressemappe)

POL-CUX: Verkehrsunfall zwischen Sattelzug und einem Absicherungsfahrzeug der
Autobahnmeisterei (Bild in digitaler Pressemappe)
Foto: Polizei

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Verkehrsunfall zwischen Sattelzug und einem Absicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei (Bild in digitaler Pressemappe)

Am 15.04.2013 ereignete sich gegen 14 Uhr auf der Autobahn (A 27) in Höhe der Anschlussstelle Stotel, in Fahrtrichtung Cuxhaven, ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein auf dem Hauptfahrstreifen fahrender 66-jähriger Führer eines Sattelzuges mit dem auf einem Anhänger befindlichen großen gelben Hinweispfeil eines Absicherungsfahrzeuges der Autobahnmeisterei. Diese hatte dort aufgrund von Arbeiten im Seitenraum eine halbseitige Sperrung errichtet. Dabei wurde ein 58-jähriger Mitarbeiter der Autobahnmeisterei, welcher sich zum Unfallzeitpunkt im sichernden Fahrzeug befand, leicht verletzt. Der Fahrer des LKW wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte erst durch alarmierte Feuerwehrkräfte befreit werden. In Folge des Unfallgeschehens wurde er schwer verletzt. Anhand der Spurenlage vor Ort sowie mehrerer Zeugenaussagen ist davon auszugehen, dass der LKW ungebremst auf das stehende Absicherungsfahrzeug auffuhr. Zur Unfallursache können bislang keine Angaben gemacht werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 90.000 Euro. Die A 27 musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme sowie Fahrzeugbergung ab der Anschlussstelle Stotel in Fahrtrichtung Cuxhaven für ca. vier Stunden voll gesperrt werden. Dabei kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Autobahn sowie der B 437.

Entgegen gestriger Erstinformationen handelt es sich bei dem Lkw-Fahrer um einen 66-jährigen Mann aus dem Kreis Nienburg. Zunächst gingen die Beamten davon aus, dass es sich um einen 45-Jährigen aus dem Kreis Nienburg handelt. Aktuelle Informationen über den Gesundheitszustand des Mannes liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: