Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Mann nach Kneipenbesuch zusammengeschlagen und beraubt /Polizei sucht Zeugen

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Mann nach Kneipenbesuch zusammengeschlagen und beraubt /Polizei sucht Zeugen

Lemwerder (LK Wesermarsch). Mit unangenehmen Folgen endete am frühen Sonntagmorgen der Kneipenbesuch eines 41-jährigen Mannes aus Lemwerder. Er hatte nach einer privaten Feier noch einen Abschlusstrunk in der Gaststätte am Deichschaart genommen und war dort mit einem ihm unbekannten jungen Mann ins Gespräch gekommen. Es handelte sich um einen etwa 20-jährigen Deutschen mit blonder Meckifrisur, etwa 180 cm groß und schlank. In der Gaststätte hielten sich noch 10 bis 15 weitere Personen auf. Als der spätere Geschädigte gegen 2 Uhr nach Hause wollte, bot sich der junge Mann als Begleiter an. Etwa im Bereich der Deichstraße, Höhe Mühlenstraße, kam plötzlich ein weiterer Mann hinzu und es wurde unter Schlägen massiv nach Geld gefragt. Der 40-Jährige war inzwischen auf den Bürgersteig gefallen. Um dieser Situation zu entkommen, zog er seine Geldbörse heraus und übergab sie den Männern, die damit unerkannt verschwanden. Bei der ganzen Aktion erlitt das Opfer, wie sich später herausstellte, zwei "blaue Augen" und einen Nasenbeinbruch. Die Polizei fragt nun, wer zur angegebenen Zeit noch in der Gaststätte war und eventuell sachdienliche Hinweise auf die jungen Männer geben kann, die sich mit dem doppelt so alten Opfer auf den Weg gemacht haben. Hinweise werden an die Polizei Lemwerder unter 0421-67498 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: