Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 30.04.2012

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Martin Kühne, Polizeihauptkommissar Dienstschichtleiter am Sitz der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch

Medieninformation

der

Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch

vom 30.04.2012

Bereich Hemmoor

VU mit schwerverletztem Kradfahrer

Am 29.04.2012, gegen 17.45 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Motorradfahrer die B 495 in der Gemarkung Osten-Kranenweide aus Richtung Hemmoor kommend. In Höhe der Zufahrt zu einem Altenheim fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache auf den vorausfahrenden und verkehrs- bedingt abbremsenden PKW Audi eines 40-jährigen Mannes auf, stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der Sachschaden beträgt etwa 4000 Euro. Beide Beteiligte stammen aus dem Landkreis Stade.

Bereich Langen

Schlagloch: Autobahn vollgesperrt

Landkreis Cuxhaven (ost) Am Montagmorgen musste die Autobahn (A27) zwischen den Anschlusstellen Uhtlede und Schwanewede, in Höhe km 92, Fahrtrichtung Bremen, für die Dauer von einer halben Stunde voll gesperrt werden. Grund: Innerhalb der dortigen Baustelle kam ein Schlagloch zum Vorschein. Wenngleich die Polizei einen eher begrenzter Schaden feststellte, wurden aus Gründen der Sicherheit die nötige Reparaturen veranlasst. Schäden aus einem Durchfahren der Schlaglöcher wurden bisher nicht bekannt.

Zwei Autofahrer Fahren ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Flögeln/Nordholz (ost). Am Montagmorgen , gegen 03.10 Uhr, wurde in Flögeln, Berster Straße, ein 16 jähriger Bremerhavener mit einem Ford Galaxy angehalten. Wenig verwunderlich konnte er keinen Führerschein vorweisen. Der Jugendliche hatte den Pkw seines Vaters ohne dessen Wissen in Gebrauch genommen. Gegen den Jugendlichen wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Bereits am Sonntag wurde eine 27-jährige Nordholzerin gegen 11:30 Uhr mit ihrem Pkw Ford Escort in Nordholz durch Beamte der Polizei Langen kontrolliert. Ihren Führerschein konnte auch sie den Beamten nicht vorlegen. Wegen einer Geschwindigkeitüberschreitung hatte sie diesen für einen Monat abgeben müssen. Pikant an der Sache war, dass das Fahrverbot erst in der Sonntagnacht um 24:00 Uhr abgelaufen wäre.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Kühne

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: