Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Überfall auf Spielothek + Wohnhausbrand

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Überfall auf Spielothek

Cadenberge. Am gestrigen Mittwoch gegen 19.45 Uhr betraten zwei vermummte Männer eine Spielothek in der Langenstraße durch die Haupteingangstür. Ein Täter blieb im Eingangsbereich stehen, der Zweite ging zu einer Angestellten am Tresen, bedrohte sie mit einer Schusswaffe und forderten die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchteten sie zu Fuß mit ihrer Beute, die sie zuvor in eine Aldi-Plastiktüte verstauten in Richtung des Cadenberger Bahnhofes. Zur Höhe der Beute macht die Polizei generell keine Angaben. Bisherige Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Ergreifung der Täter. Beide Männer waren ca. 20 Jahre alt und 170 cm bis 175 cm groß. Bekleidet waren die Täter mit dunklen Kapuzenpullis, dunklen Jeanshosen, Handschuhen und dunklen Schals. Der eine Täter sprach mit ausländischem Akzent und trug eine linksgeführte Schusswaffe. Ob es sich bei der mitgeführten Waffe um eine echte Schusswaffe gehandelt hat, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Cuxhavener Polizei unter der Telefonnummer: 04721/573-0 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wohnhausbrand

Hemmoor. Am 01.03.2012 gegen 08.45 Uhr wurde der Polizei ein Schadensfeuer im Ortsteil Westersode mitgeteilt. Bei Eintreffen der Polizei war die Feuerwehr bereits vor Ort. Da sich keine Personen mehr im Wohnhaus befanden und die Feuerwehr mit dem Löschangriff begonnen hatte wurden seitens der Polizei zunächst Verkehrsregelungsmaßnahmen vorgenommen. Im weiteren Verlauf wurden dann erste Befragungen durchgeführt. Die 82-jährige Hausbesitzerin hatte den Brand entdeckt. Ein Nachbar der Geschädigten hatte dann die Feuerwehr verständigt. Nach ersten Ermittlungen ist das Feuer im Bereich eines Anbaus, in dem sich die Heizungsanlage befindet, ausgebrochen. Da dieser direkt mit dem Wohnhaus verbunden ist, wurde auch das Wohnhaus durch übergreifende Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Die Löscharbeiten führten fünf Ortswehren der Samtgemeinde Hemmoor durch. Es waren 50 Feuerwehrleute im Einsatz. Der geschätzte Sachschaden an dem Wohngebäude liegt mindestens im hohen fünfstelligen Bereich. Es wurden keine Personen verletzt. Das Wohnhaus ist durch den Brand einsturzgefährdet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Birte Heimberg
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: