Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 26.02.12

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Polizei fasst Tageswohnungseinbrecher

Aufmerksamer Nachbar gibt den Tipp, Tatverdächtiger ist drogensüchtig (Brake)

Aufgrund der Presseveröffentlichung vom vergangenen Freitag waren die Bewohner des Inselviertels und am Dungendeichsweg besonders sensibilisiert. Am Nachmittag meldete ein Anwohner der Polizei einen jungen Mann mit Fahrrad, der offenbar unmotiviert nach einer entfernt liegenden Straße gefragt hatte. Die Polizei fahndete im Stadtgebiet und konnte den Mann schließlich aufgreifen. Sein markantes Äußeres und mitgeführte Gegen-stände ließen den Verdacht aufkommen, er sei mit vorausgegangenen Straftaten in Verbindung zu bringen. Daher wurde er zunächst vorläufig festgenommen und zur Braker Dienststelle gebracht. Hier stellte sich heraus, dass mit dem 27-Jährigen aufgrund von sogenannten Entzugserscheinungen kaum ein vernünftiges Gespräch zu führen war. Letztlich führte dies unter Hinzuziehung von Fachleuten dazu, dass der Mann in eine Spezialklinik zur Entgiftung transportiert werden musste. Mitgeführte Maskierungsge-genstände, mehrere Handschuhe, ein Hammer und eine Spritze erhärteten den bereits bestehenden Tatverdacht. Eine durchgeführte Durchsuchung seiner Wohnung förderte weitere Beweismittel zutage. Die Ermittler müssen nun zunächst die Spuren aufbereiten und durch Labore untersuchen lassen. Nach einer ersten Grobsichtung sind die Beamten allerdings überzeugt, dass zumindest mehrere Einbrüche aus Brake als geklärt anzusehen sind. Bargeld und Schmuck wurden allerdings offenbar gleich in Geld und dann in Drogen umgesetzt. Es ist auch nicht auszuschließen, dass noch Mittäter existieren.

Polizei warnt vor ominöser Gewinnveranstaltung Bereich des PK Brake (hier insbesondere Brake und Elsfleth)

Bereits am vergangenen Sonnabend war in mehreren Presseorganen zu lesen, dass derzeit eine neue Form der Werbung für sogenannte "Kaffeefahrten" existiere. Den angeschriebenen überwiegend älteren Personen werde vorgegaukelt, für sie werde bei der "Niedersächsischen Treuhand" ein Konto verwaltet, deren Guthaben nunmehr zur Auszahlung gelange. Dafür müssten sie an einer kostenlosen Busfahrt teilnehmen, in deren Verlauf sie dann bei einer "Zweigstelle der Niedersächsischen Treunhand" ihren Gewinn bekommen würden. Seltsam ist nur, dass alle die gleiche Summe (1052,20 Euro) an Guthaben bekommen sollen. Außerdem liegt die vermeintliche Niederlassung jeweils "in der Nähe" des angeschriebenen Wohnortes. Die Polizei und das Ordnungsamt der Stadt Brake vermuten eine neue Masche einer Verkaufsveranstaltung, die den Teilnehmern eher das Geld aus der Tasche zieht, als ihnen welches zu verschaffen. Sie warnt die Angeschriebenen dringend vor einer Teilnahme unter falschen Erwartungen. Durch Hinweise von Bürgern ist hier bekannt geworden, dass die nächste Fahrt schon am Montagmorgen um 06:40 Uhr am Braker Bahnhof starten soll.

Cuxhaven: Glück im Unglück - mit Pkw gegen den Baum gefahren Am frühen Sonntagmorgen befuhr ein 22-jähriger Mann aus Bremerhaven mit seinem VW Polo die Straße Am Kanal in Richtung B 73. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung (1,04 Promille) kam er zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte dort gegen einen Baum und rutschte weiter in den unbefestigten Seitenraum/Graben. Wie durch ein Wunder wurde nur der Fahrer des VW Polo leicht verletzt. Seine drei Mitfahrer konnten den Pkw unverletzt verlassen.

Im Krankenhaus wurde dem Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen; der Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen den Mann wird jetzt strafrechtlich ermittelt.

Rückfragen bitte an:
Peter Oprowski
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: