Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Einbrüche in Käseburg, Friedrich-August-Hütte, Fedderwardersiel, Hagen, Hollen-Heise, Lehnstedt, Hemmoor und Cuxhaven - Hagen: Gestohlener Fahrradanhänger nach Zeugenhinweis wieder da

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Einbruch zur Tageszeit in Käseburg

Brake. Vermutlich im Zeitraum zwischen 07:45 Uhr und 13:45 Uhr drangen am Mittwoch, 15.02.2012, bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Straße "Am Weserdeich" ein. Zuvor schlugen sie eine Scheibe ein und stiegen durchs Fenster. Offenbar systematisch wurden viele Behältnisse durchwühlt, Wertsachen zum Teil zum Abtransport bereit gestellt. Schließlich nahmen der oder die Täter einige Schmuckstücke mit.

In den vergangenen Wochen ist es laut Polizeiauskunft bereits zu zwei ähnlichen Einbrüchen in der Nähe des Tatortes gekommen, auch jeweils zur Tageszeit. Der oder die Täter waren stets bemüht, Bargeld zu erbeuten oder leicht zu transportierende Dinge mitzunehmen, die sich schnell zu Geld machen lassen. Die Braker Ermittler haben zu diesen Fällen zwar schon einige Hinweise aus der Bevölkerung bekommen, die sogenannte "heiße Spur" war jedoch scheinbar noch nicht dabei.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann oder verdächtige Beobachtungen in der Wohngegend um das Käseburger Sieltief gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Brake unter Tel.: 04401 / 9350 in Verbindung zu setzen.

+++++++++++++++

Einbruch in Büro

Friedrich-August-Hütte (LK Wesermarsch). In der Nacht zu Mittwoch stiegen bislang unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Büros in der Blexersander Straße ein. Zutritt verschafften sie sich durch gewaltsames Öffnen eines Fensters. Im Inneren durchsuchten sie Schränke und entwendeten Bargeld in dreistelliger Höhe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham.

+++++++++++++++

Einbruch in Hotel

Fedderwardersiel. Ein Hotel in der Sielstraße war in der Nacht zu Donnerstag Ziel von Einbrechern. Bislang unbekannte Täter gelangten durch gewaltsames Angehen eines Fensters in die Räumlichkeiten des Hotels. Hier durchsuchten sie u. a. im Personalbereich mehrere Schränke. Die Täter entwendeten Bargeld in vierstelliger Höhe. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham oder Burhave.

+++++++++++++++

Wohnhauseinbruch in Hagen

Am frühen Mittwochabend, zwischen 19.00 und 21.30 Uhr, drangen noch unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Döhrnweg ein und entwendeten eine geringe Menge Bargeld.

+++++++++++++++

Wohnhauseinbruch in Hollen-Heise

Am Mittwoch, zwischen 13.40 und 16.15 Uhr, drangen noch unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Heise ein. Während sich die Anwohner auf einer Beerdigung befanden, durchsuchten die Täter Räume und entwendeten nach ersten Feststellungen vorgefundenen Schmuck und Bargeld. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Dass skrupellose Täter während einer Beerdigung in Wohnungen einbrechen ist nicht selten. So kam es im Oktober und November 2011 im Kreis Nordfriesland beispielsweise zu insgesamt sechs Tageswohnungseinbrüchen, bei denen die Bewohner im Tatzeitraum einer Beerdigung beiwohnten oder aber die Wohnung der Verstorbenen selbst betroffen war.

Die Polizei rät daher:

Machen Sie keine Angaben zur Wohnanschrift in den Zeitungsmitteilungen zur Beerdigungsankündigung;

Überprüfen Sie ihren Telefonbucheintrag, Anschriften gehören nicht in das Telefonbuch.

Halten Sie Fenster und Türen bei Verlassen der Wohnung geschlossen.

Schließen Sie Ihre Türen auch bei kurzer Abwesenheit ab.

Lassen Sie bei Abwesenheit Fenster nicht auf Kipp geöffnet.

Achten Sie bewusst auf verdächtige Situationen.

Achten Sie auf die Wohnung Ihres Nachbarn.

Und: Rufen Sie bei Gefahr oder dringenden Verdachtsfällen die Polizei über 110.

+++++++++++++++

Wohnhauseinbruch in Lehnstedt

Am Mittwoch drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Weizenbergsweg ein und entwendeten Schmuck und Bargeld. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

+++++++++++++++

Einbruch in Lagerhalle

Hemmoor. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch dieser Woche drangen bisher unbekannte Täter in ein Gebäude eines niedersächsischen Landesbetriebes in Hemmoor ein.

Eine Tür an der Rückseite des in der Straße Am Ostedeich befindlichen Gebäudes wurde gewaltsam geöffnet. Die Täter entwendeten aus der Lagerhalle diverse Werkzeuge und Maschinen. Der Gesamtschaden dürfte im fünfstelligen Bereich liegen. Hinweise bitte an die Polizei in Hemmoor (04771 / 6070).

+++++++++++++++

Blauer Fahrradanhänger wieder da

Hagen. Der Diebstahl eines blauen Fahrradanhängers in Hagen scheint geklärt. Der Anhänger wurde nach Zeugenhinweisen aus der Bevölkerung aufgefunden. Am Samstag, den 11.02.2012, gegen 16.45 Uhr, trug ein Schüler im Döhrnweg Zeitungen aus und stellte sein Fahrrad samt Anhänger ab. Als er kurze Zeit später zurückkehrte, stellte er fest, dass jemand seinen Anhänger entwendet hatte. Bei dem Anhänger handelt es sich um einen Eigenbau. Es war ein einachsiger blauer "Bollerwagen" mit Deichsel. Die Polizei veröffentlichte in dieser Sache einen Zeugenaufruf. Daraufhin bekamen die Beamten in Hagen Hinweise zum Verbleib des Anhängers. Ein Erwachsener war damit im Ort unterwegs. Er gab an, den Anhänger gefunden zu haben und ebenfalls gut gebrauchen zu können.

+++++++++++++++

Einbruch in Parfümerie

Cuxhaven. Vermutlich in den frühen Morgenstunden am Donnerstag warfen noch unbekannte Täter die Schaufensterscheibe von einer Parfümerie in der Cuxhavener Straße in Duhnen mit einem Gullydeckel ein. Aus dem Laden wurde etwas vorgefundenes Bargeld gestohlen. Der entstandene Gesamtschaden beträgt etwa 500 Euro.

+++++++++++++++

Weitere Meldungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: