Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemeldung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 26.12.2011

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - ++Drei Einbrüche im Südkreis++ Loxstedt/Wulsbüttel(ost) Am vergangen Wochenende drangen Diebe in mehrere Wohnhäuser im Südkreis ein. In der Nacht zu Sonntag gingen die Täter ein Wohnhaus in der Straße Zum Walde in Wulsbüttel (Landkreis Cuxhaven)an. Das gesamte Haus wurde von den Dieben durchsucht. Hier erbeuteten die Täter Gold- und Silberschmuck. Im Wert von über 1000 Euro. In der selben Nacht drangen Unbekannt gewaltsam in ein Wohnhaus im Ahornweg in Loxstedt ein. Hier wurde ebenfalls diverse Räume durchsucht. Ob und in welchem Umfang die Täter Beute machen konnten ist zur Zeit noch nicht bekannt. Im Laufe des Sonntagnachmittag in der Zeit von 15. 40 bis 21.30 Uhr wurde in ein Wohnhaus in der Wilhem-Raabe-Str. in Loxstedt eingebrochen. Auch hier ist der Umfang der Beute noch unbekannt.

++Weihnachtsmarktbuden aufgebrochen++ Cuxhaven (ost) In den Nachtstunden zum Montag in der Zeit von 0.10 - 3.40 Uhr brachen unbekannte Diebe drei Verkaufstände auf dem Weihnachtsmarkt in Cuxhaven im Bereich des Schloßgartens auf. Ob hier Diebesgut erlangt werden konnte wird zur Zeit noch ermittelt.

++Alkohol am Steuer++ Cuxhaven (ost) Etwas zu intensiv hatte eine 32-jährige BMW-Fahrerin aus Cuxhaven dem Alkohol über die Feiertage hinweg zugesprochen. Nach dem sie am Sonntag gegen 21.00 Uhr bei Rotlicht eine Ampelanlage an der Altenwalder Chaussee passiert hatte, riefen Zeugen bei der Polizei an. Eine anschließende Kontrolle durch die Beamten deckte den Grund hierfür auf. Die Frau stand unter Alkoholeinwirkung. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1, 7 Promille. Nach einer Blutentnahme behielt die Polizei den Führerschein der Cuxhavener ein. Auch der Autoschlüssel wurde von der Polizei zur Gefahrenabwehr einbehalten.

++Einbruch über Terrassentür++ Lemwerder. Wie erst jetzt gemeldet wurde, drang in der Zeit von Donnerstag, 17.00 Uhr, bis Freitag, 19.15 Uhr, ein noch unbekannter Täter durch die Terrassentür in ein Wohnhauses im Johannesweg ein. Der Einbrecher durchsuchte das Haus nach Diebesgut. Entwendet wurde lediglich ein blauer Baseballschläger. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Lemwerder (Tel.: 0421/67498) oder Brake (Tel.: 04401/9350) zu wenden.

++Einbruchsversuch in Museum++ Elsfleth. Am 1. Weihnachtstag, um 02.12 Uhr, ertönte der Einbruchsalarm des Schifffahrtsmuseums in der Weserstraße. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten fest, dass ein noch unbekannter Täter die Scheibe der Eingangstür eingeworfen hatte. Da der Einbrecher sich offensichtlich gestört fühlte, ließ er von der weiteren Tatbegehung ab und flüchtete. Die polizeiliche Fahndung führte nicht zum Ergreifen des Täters. Deshalb bittet die Polizei Elsfleth (Tel.: 04404/2263) um sachdienliche Hinweise.

++Einbruch in Entsorgungsfachbetrieb++ Brake. Im Zeitraum von Freitag, 22.00 Uhr bis Samstag, 04.30 Uhr, brachen noch unbekannte Täter das Seitenfenster eines Entsorgungsfachbetriebes in der Otto-Hahn-Straße auf. Bei dieser Tat wurden lediglich geringe Mengen Bargeld und ein Mobiltelefon erbeutet. Die Polizei Brake nimmt unter der Rufnummer 04401/9350 Zeugenhinweise entgegen.

++Übermudung führt zu Unfall++ Am 25.12.11 kam es in der Gemarkung Hagen auf der A 27, Höhe Parkplatz "Harmonie", in Fahrtrichtung Cuxhaven zu einem Verkehrsunfall mit mehreren PKW. Ein 53 Familienvater aus Aachen, unterwegs mit seiner Frau und zwei 4 und 3 jährigen Kindern, geriet aufgrund eines Sekundenschlafs in den rechten Seitenraum und prallte gegen ein Verkehrsschild. Das Fahrzeug kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Eine 48 jährige Verkehrsteilnehmerin aus Osterholz-Scharmbeck geriet ins Schleudern, als sie versuchte Trümmerteilen auszuweichen und prallte zunächst links gegen die Mittelschutzplanke. Anschließend kollidierte sie mit dem verunfallten PKW, überschlug sich dann im Seitenraum und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde hierbei leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Ein weiterer Versuch gleicher Art misslang einer nachfolgenden Verkehrsteilnehmerin aus Bremerhaven. Auch sie prallte gegen die Mittelschutzplanke. Ihr Wagen kam schließlich auf dem Standstreifen zum Stehen. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf insgesamt ca. 30.000 Euro geschätzt.

++Ohne Führerschein unter Alkoholeinfluss++ Langen. Am 1. Weihnachtsfeiertag wurde ein 22-jähriger mit seinem Kleinkraftrad gegen 21.30 Uhr in Sievern kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass er nicht die entsprechende Fahrerlaubnis für das Kleinkraftrad besitzt. Außerdem stand der Fahrer unter Alkoholeinwirkung, so dass von ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Vorfahrt misachte - Unfall

++Nordenham. Etwa 4.500 Euro Sachschäden und ein nicht mehr fahrbereiter PKW, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls an der Kreuzung der Friedrich-Ebert-Straße mit der Adolf-Vinnen-Straße in der Nacht von Sonntag auf Montag. Gegen Mitternacht befuhr ein 28-jähriger Nordenhamer mit seinem PKW Audi die Adolf-Vinnen-Straße in Richtung Deich. An der Kreuzung übersah er den stadtauswärts fahrenden PKW Opel eines 44-jährigen Nordenhamers. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden PKW, bei dem der Opel gegen ein Verkehrszeichen geschleudert wurde. Die beteiligten Personen blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:
Bernd Osterndorf
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: