Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 04.12.2011

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Langen:Einbruch in Fahrradgeschäft

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in einem Langener Fahrradgeschäft zu einem Einbruch. Hierbei wurden ein gelbes Herren Treckingrad und ein schwarzes Damen Treckingrad entwendet. Vermutlich radelten die Täter mit ihren "neunen" Rädern durch die Nachbargärten davon. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Langen unter 04743-9280 zu melden.

Langen: Auffahrunfall durch Unaufmerksamkeit Am Samstag gegen 14:30 Uhr fuhr eine 67 jährige Langenerin mit ihrem Citroen auf der Leher Landstraße in Richtung Norden. Nach Passieren des Bahnüberganges traf sie auf wartende Fahrzeuge, die nach links in den Hinschweg einbiegen wollten. Sie bemerkte diese Situation zu spät, so dass sie auf das letzte Fahrzeug, einen VW Polo auffuhr. Der Aufprall war so stark, dass die 29 jährige Fahrerin bereits auf dem Weg ins Krankenhaus war, bevor die Polizei an der Unfallstelle eintraf. Es sollte nach Untersuchung im Krankenhaus bei einer leichten Verletzung bleiben. Die Schadenshöhe wurde mit 1000 Euro für diesen Unfall als relativ gering eingeschätzt.

A27 - Höhe AS Altenwalde: Unfall durch Sekundenschlaf Am Samstag gegen 06:00 Uhr fuhr ein 26 jähriger "Beerster" mit seinem Mercedes über die Autobahn in Richtung Cuxhaven. Noch vor der Anschlussstelle Altenwalde kam er langsam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke. Hierbei wurde sein Auto so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Insgesamt sind ca. 6500 Euro Schaden entstanden. Der Fahrer konnte der Polizei nicht erklären, wie es zu diesem Unfall kommen konnte. Die Spuren deuteten bei der polizeiliche Unfallermittlung jedoch auf den sogenannten Sekundenschlaf als Unfallursache hin.

Langen: Auf geparkten Pkw aufgefahren

Am Samstag gegen 18:00 Uhr fuhr ein 78 jähriger Langener mit seinem Smart durch den Mittelfeldweg in Langen. Hierbei übersah er einen dort ordnungsgemäß geparkten BMW. Trotz Ausweichmanöver knallte er in das Heck des geparkten Autos. Insgesamt 5550 Euro Schaden richtete diese Unaufmerksamkeit an.

Misselwarden: Katze ausgewichen - Unfall Am Samstag gegen 17:30 Uhr lief eine Katze über die Kreisstraße in Misselwarden. Ein 72 jähriger Midlumer bremste seinen VW Golf stark ab und wich aus. Hierbei prallte er frontal gegen die Schutzplanke. Sein Auto wurde dabei erheblich beschädigt. Die Katze setzte ihren Weg jedoch unbeirrt fort, obwohl sie fast 5000 Euro Schaden verursacht hatte. Loxstedt:Randalierer zogen durch Loxstedt In der Nacht von Freitag auf Samstag zogen vermutlich randalierende Jugendliche durch Loxstedt und beschädigten mutwillig abgestellte Pkw und zerstörten Einrichtungen am Schulgebäude. Die Täter beschädigten die Holzdeckenverkleidung am Schulzentrum (SZ) in der Gorch-Fock-Str., kletterten mit Hilfe eine demontierten Bauzaunes auf das Dach des SZ, beschädigten diverse Abdeckhauben der Dachbelüftung und zerstörten eine Dachkuppel. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt

Im gleichen Zeitraum wurden bei einem Autohändler in der Bahnhofstraße, Parkplatz i.H. Verbrauchermarkt, mehrere Gebrauchtwagen beschädigt. In einem Fall wurde lediglich Fahrertür und Kofferraumdeckel geöffnet, in drei weiteren Fällen wurde aus einem Pkw ein Lenkrad entwendet und ein Außenspiegel abgetreten, bzw. wurde eine Delle in die Motorhaube getreten. Der Gesamtschaden beläuft sich etwa auf 350 Euro.

Loxstedt: Unfallflucht -Zeugen gesucht- Am Sa., gg. 01.45 h, ereignete sich am Wendeplatz in der Alma-Rogge-Str.. ein Verkehrsunfall. Ein unbekannter Fz.-Führer beschädigte hier einen abgestellten Pkw BMW, 320 D und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der Schaden beträgt ca. 1000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der örtlichen Polizeidienststelle oder bei der Polizei Schiffdorf zu melden.. Nordenham: Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten Am Samstag, dem 03. Dezember 2011 ereignete sich gegen 11:00 Uhr ein Verkehrsunfall an dem Kreisverkehr an der Friedeburg in Nordenham. Ein 71-jähriger Nordenhamer befuhr mit seinem PKW Daimler den Kreisel an der Friedeburg. Beim Abbiegen in die Atenser Alle übersah er einen verkehrswidrig in entgegengesetzter Richtung fahrenden 14-jährigen Fahrradfahrer aus Nordenham. Es kam zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der 14-jährige leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von schätzungsweise 300 Euro.

Nordenham: Verkehrsunfallflucht, Verursacher ermittelt Am Samstag ereignete sich gegen 19:12 Uhr ein Verkehrsunfall an der Friedrich-Ebert-Straße. Eine 80-jährige Nordenhamerin wollte mit ihrem PKW VW von einem Parkplatz in die Friedrich-Ebert-Straße einfahren. Verkehrsbedingt musste sie dabei zunächst ein kleines Stück zurücksetzen. Dabei übersah sie den hinter ihr stehenden PKW VW einer 23-jährigen aus Butjadingen. Es kam zu einer leichten Berührung der beiden Fahrzeuge. Die Nordenhamerin erkannte den Anstoß nicht und setzte ihre Fahrt fort. Anhand des Kennzeichens konnte sie jedoch recht schnell ermittelt werden.

Bei diesem Unfall kamen keine Personen zu Schaden. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von schätzungsweise 250 Euro.

Cuxhaven: Mit 1,46 Promille im Fiat unterwegs Am Sonntag gegen 01.22 Uhr befuhr ein 47-jähriger Cuxhavener mit seinem Fiat Punto die Altenwalder Chaussee, als er durch eine Polizeistreife kontrolliert wurde. Neben einer Atemalkoholkonzentration von 1,46 Promille besteht auch noch der Verdacht, dass der Mann nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Ensprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Nordholz/L 135: Angetrunken von der Fahrbahn abgekommen Alkohol ist vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der l 135, Höhe Nordholz. Ein 40-jähriger Mann kam dort am Samstag gegen 23.33 Uhr mit seinem Ford Mustang nach links von der Fahrbahn ab. Die Polizei konnte an der Unfallstelle eine Alkoholkonzentration von 1,48 Promille feststellen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Auch hier wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Cuxhaven: Alkoholisiert und flüchtig

Am Samstag gegen 04.47 Uhr befuhr ein 27-jähriger mit seinem BMW den Kämmererplatz in Cuxhaven. Dort stieß er gegen ein Verkehrsschild und beschädigte dieses. Anstatt die Polizei zu informieren, flüchtete der Verursacher. Die Flucht war jedoch nur von kurzer Dauer. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde ein alkoholisierter Mann (1, 71 Promille) gestoppt. Auf den Führerschein muss der Mann längerfristig verzichten.

Rückfragen bitte an:
Peter Oprowski
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: