Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Alkohol- und Drogenkontrolle+++Containerbrand+++Alltagsstress als Auslöser für einen Polizeieinsatz+++Verkehrsunfallfluchten

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) -

   --Brake/Alkohol- und Drogenkontrolle am 21./22.10.2011-- 

Nachdem die Pressevertreter die Kontrollstelle in Ovelgönne-Vedhusen besucht hatten, wurden die Alkohol- und Drogenkontrollen noch bis 02.30 Uhr fortgesetzt. Obwohl die Aktion durch mobile Kontrollen auch in in die Fläche verlagert wurde, wurden keine Alkohol- und Drogenverstöße festgestellt. Dies verwundert, zeigt doch der Jahres-Vergleich 2010/2011 der Quartale I bis III einen Anstieg von 41 auf 71 festgestellten Alkoholfahrten. Allerdings wurden bei den Kontrollen der insgesamt 257 Kraftfahrzeugführer insgesamt 26 Ordnungswidrigkeiten gegen die Straßenverkehrsordnung geahndet. Parallel zur Kontrolle war das Lichtschranken-Geschwindigkeitsmessgerät in Ovelgönne-Barghorn im Einsatz. Dabei wurden insgesamt 15 Verstöße auf Bild festgehalten. Ein besonderer Dank der Polizei geht an das Technische Hilfswerk und an die Straßenmeisterei, die die Kontrolle tatkräftig und engagiert unterstützt haben.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

   --Nordenham/Containerbrand/Zeugenaufruf-- 

In der Nacht zum Sonntag setzten bisher unbekannte Täter einen Papiercontainer am Marktplatz in Nordenham in Brand. Die freiwillige Feuerwehr Nordenham rückte mit einem Tanklöschfahrzeug und sechs Feuerwehrleuten zur Brandbekämpfung aus. Durch das Feuer wurden der Container ein Baum, sowie ein dort geparkter Motorroller beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2.000,- Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Nordenham unter der Rufnummer 04731/99810 in Verbindung zu setzen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

   --Nordenham/Alltagsstress als Auslöser für einen Polizeieinsatz-- 

Am Samstag Abend teilten die Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschäftes in der Nordenhamer Innenstadt mit, dass vor dem Laden seit längerer Zeit ein Hund angeleint wäre. Die Polizeibeamten konnten anhand der Steuermarke die Eigentümerin des Hundes ausfindig machen. Diese hatte im Einkaufsstress und nach dem Treffen einer Freundin ihren Hund schlichtweg vor dem Geschäft vergessen. Augenscheinlich freute sich der Hund trotzdem, sein Frauchen nach der langen Wartezeit wiederzusehen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

   --Cuxhaven/Verkehrsunfallfluchten-- 

Im Stadtgebiet Cuxhaven ereigneten sich am Wochenende drei Verkehrsunfallfluchten an geparkten Fahrzeugen. In Groden, Meyerstraße, wurde am Samstag, 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr, auf einem Baumarktparkplatz ein Opel Zafira angefahren. Ebenso wurde schon am Freitag, 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr in der Segelckestraße ein VW Golf beschädigt. Beide Male entfernten sich die Fahrzeugführer ohne sich um die Schäden zu kümmern. Zeugenhinweise bitte an die u.g. Dienststelle. Nur einem aufmerksamen Bürger in der Bahnhofstraße, in Höhe eines Reisebüros, ist es zu verdanken, dass am Samstagabend eine weitere Unfallflüchtige ermittelt werden konnte, nachdem die 37-jährige Fahrzeugführerin sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte.

Rückfragen bitte an:
Udo Meier
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: