Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Unfälle und ein Einbruch

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Unfallzeugen gesucht

Am Donnerstag, 06.10.2011, stellte die Fahrzeugführerin eines schwarzen VW-Polo, der in der Ortschaft Ringstedt auf dem Parkstreifen gegenüber der Grundschule abgestellt war, Beschädigungen an der Fahrerseite des Pkw fest. Aller Wahrscheinlichkeit nach waren diese in der Zeit von 07:40 bis 08:50 Uhr durch ein vorbeifahrendes, unbekanntes Fahrzeug verursacht worden. Eine Schadenhöhe ist hier derzeit nicht bekannt. Wer Angaben zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Bederkesa, Tel. 04745-782980, in Verbindung zu setzen

+++++++++++

Diebstahl aus Wohn- und Geschäftshaus in Elsfleth

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde die Eingangstür eines Wohn- und Geschäftshauses in der Steinstraße in Elsfleth aufgehebelt. Dadurch gelangten der oder die Täter in die über dem Geschäftsbereich liegende Wohnung, in der zur Tatzeit die Bewohner schliefen. Dort wurde offenbar gezielt nach Bargeld und handlichen Gegenständen gesucht. Entwendet wurde u.a. Tabak, ein Handy und Schmuck. Eine genaue Schadensaufstellung liegt noch nicht vor.

+++++++++++

Junge Fahrerin schwer verletzt

Am 06.10.11 um 21:18 Uhr ereignete sich in Lunestedt auf der Hauptstraße ein Verkehrsunfall, bei dem die 20-jährige Unfallverursacherin schwer verletzt wurde. Sie fuhr aus Richtung Deelbrügge kommend in Richtung Ortsmitte, als sie vermutlich aufgrund der schlechten Sicht gegen zwei, unter einer Laterne geparkte Pkw gefahren ist. Die Hauptstraße musste kurzzeitig in beide Richtungen gesperrt werden. An zwei der Pkw entstand vermutlich ein wirtschaftlicher Totalschaden.

+++++++++++

Verkehrt durch den Kreisel

Bad Bederkesa. Am Donnerstagabend gegen 21 Uhr kam es vor dem Drangstedter Kreisel in Fahrtrichtung Bad Bederkesa zu einem Beinahe-Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Ein dunkler Wagen befuhr den Drangstedter Kreisel entgegen der Fahrtrichtung und bog in Richtung Drangstedt auf der Gegenfahrbahn ab. Eine ihm entgegenkommende Autofahrerin bremste und kam kurz vor dem ebenfalls abbremsenden Falschfahrer zum Stehen. Die Fahrerin erlitt einen Schock. Der Verursacher fuhr kurz rückwärts und scherte dann nach rechts in Richtung Drangstedt aus. Mit hoher Geschwindigkeit fuhr er davon. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Bd Bederkesa zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: