Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Fußgänger von Regionalzug erfasst und tödlich verletzt

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Fußgänger von Regionalzug erfasst und tödlich verletzt

    Wesermarsch. Montagfrüh gegen 6:10 Uhr ging ein junger Mann zu Fuß mittig der Bahngleise aus Richtung Kleinensiel kommend, in Richtung Nordenham. In Höhe Treuenfelder Weg wurde er von einem Regionalzug erfasst und dabei tödlich verletzt. Der Zug war in Richtung Nordenham unterwegs. Zuginsassen blieben nach hiesiger Kenntnis unverletzt. Der 48-jährige Zugfahrer hatte beim Erblicken des Mannes eine sofortige Notbremsung eingeleitet, den Zug aber nicht mehr rechtzeitig stoppen können. Die Identifizierungsmaßnahmen dauern derzeit noch an. Vermutlich handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen jungen Mann aus Brandenburg. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Die Bahnstrecke war für eine Dauer von etwa zwei Stunden gesperrt. Die Zuginsassen wurden von Feuerwehrleuten zum Bahnhof Nordenham gefahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: