Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemeldung der Polizeiinspektion Cuxhaven-Wesermarsch vom 03.09.2009

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Cuxhaven / verstärkte
Radfahrerkontrollen vom 07.-20. September 2009                                    
Auch in Cuxhaven steigt seit Jahren die Zahl der Verkehrsunfälle mit
Beteiligung von Fahrradfahrern. Im Jahr 2008 wurden bei 115
Verkehrsunfällen mit Fahrradfahrern 83 Radfahrer verletzt wurden, 69
leicht, 13 schwer. 1 Radfahrer wurde getötet. Die Gründe für die
Unfälle lagen vorwiegend beim fehlerhaften Einfahren in den
fließenden Verkehr, von Grundstücken, vom Fahrbahnrand, etc. sowie
der Nichtbeachtung der Vorfahrt. Das Alter der Fahrradfahrer spielt
keine besondere Rolle, jedoch konnte eine Häufung der Unfallzahlen in
den zusammengefassten Bereichen über 55 Jahren und unter 18 Jahren
festgestellt werden. Auch außerhalb des Verkehrsunfallgeschehens ist
häufig ein rücksichtsloses Verhalten von Radfahrern zu beobachten.
Die Polizei erhält auch immer wieder Schreiben von verärgerten
Bürgern, die sich über die Radfahrer, insbesondere in der
Nordersteinstraße und der Schillerstraße beschweren. Um die o.g.
Unfallzahlen und anderes Fehlverhalten zu reduzieren, führt die
Polizei Cuxhaven regelmäßig im Frühjahr und im Spätsommer
Schwerpunktmaßnahmen durch. Die Kontrollen zielen sowohl auf die
"sorglos Unwissenden", als auch auf die "uneinsichtigen Vorsatztäter"
ab. Während der Maßnahme wird neben einem aufklärenden Gespräch auch
die Verfolgung der jeweiligen Ordnungswidrigkeit in Form eines
Verwarn- oder Bußgeldes erfolgen. Besonders geachtet wird auf...        
- Verbotswidriges Befahren von Geh- und Radwegen, insbesondere auf
  der falschen Seite
- Fahren ohne Licht                                                                                
- Fahren mit nicht ordnungsgemäß ausgerüstetem Fahrrad, insbes.
  Bremsen
- Verbotswidriges Befahren der Fußgängerzone                                        
- Missachten des Rotlichts an Ampeln                                                    
- Benutzen des Mobiltelefons am Fahrradlenker                                      
- Befahren von Fußgängerüberwegen

    Cuxhaven-Altenbruch / Verkehrsunfall                                                
Am Mittwoch, 02.09.2009, gegen 13:55 Uhr, ereignete sich auf der B
73, Höhe "Hof Warningsacker" ein Auffahrunfall zwischen einem
schwarzen Audi A 3 und einem blauen VW-Touareg. Beide Fahrzeugführer
sollen sich vor dem Unfall ein "Rennen" geliefert haben, indem sie
riskant überholten, drängelnd einscherten und immer mit hoher
Geschwindigkeit dicht hintereinander herfuhren, bis es zum Unfall
kam. Beide Fahrzeuge überholten auch in der Überholverbotszone
"Altenbrucher Landstraße". Es wird gebeten, dass sich Zeugen, die
konkret gefährdet wurden, bei der Polizei Cuxhaven melden, Tel.
04721/573-0.

    Cuxhaven / versuchter Einbruch Am Donnerstag, 03.09.2009, gegen 02:55 Uhr hebelten unbekannte Täter den Hintereingang einer Gaststätte in der Bahnhofstraße auf. Dadurch wurde die optische und akustische Alarmanlage ausgelöst. Die Täter sind geflüchtet.

    Nordenham / Einbruch in Möbelhaus                                                    
In der Nacht zu Mittwoch, 02.09.2009 sind bislang unbekannte Täter in
ein Möbelhaus in der Atenser Allee eingebrochen. Nachdem sie sich
durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt ins Innere verschafften,
suchten sie den Büroraum auf, wo ein Tresor stand. Diesen versuchten
sie aufzuflexen, was ihnen jedoch nicht gelungen ist. Es ist nur
Sachschaden entstanden. Mögliche Zeugen melden sich bitte bei der
Polizei Nordenham.

    Landkreis Wesermarsch / Weser-Inline-Tour / Verkehrsbehinderungen
Am Wochenende des 05.-06.09.2009 findet die Jubiläumsveranstaltung
zum 10-jährigen Bestehen der bereits traditionellen
"Weser-Inline-Tour" (WIT), des Organisationsbüros WIT: Happy Skater
aus Bremen, statt. Am 05.09.2009 startet zunächst die "KickOff-Tour"
von Wilhelmshaven nach Bremerhaven. Am 06.09.2009 folgen die Touren
von Bremerhaven, bzw. Oldenburg, mit jeweils versetzten Startzeiten
nach Brake. Entgegen den Vorjahren findet hier erstmals keine
Zusammenführung beider Touren, sondern eine strikte Trennung der
etwas schnelleren WIT-Sportiv und der "gemütlicheren" WIT-Klassik
statt. Beide Touren führen jeweils weiter über Elsfleth und Berne. Ab
Berne fahren die Skater der WIT-Sportiv erstmals einen größeren
Schlenker über Blumenthal, Schwanewede und Osterholz-Scharmbeck nach
Bremen. Die WIT-Klassik führt weiter über Lemwerder nach Bremen.Die
Strecke durch den Wesertunnel soll für die Kick-Off Tour einbezogen
werden, welche allerdings per Busshuttle zurückgelegt wird. Neu hinzu
kommt in diesem Jahr für die gesamte Veranstaltung die Möglichkeit
für die Teilnahme von Fahrradfahrern. Der Veranstalter rechnet, je
nach Witterung, mit ca. 150 Teilnehmern für die Kick-Off-Tour und ca.
2000 Teilnehmern für die Hauptstrecken. Der Starteranteil wird dabei
für den Standort Bremerhaven mit ca. 1500 Teilnehmern und für
Oldenburg mit ca. 500 Teilnehmern geschätzt. Für die Fahrradteilnahme
werden insgesamt 500 Startplätze freigehalten.                                
Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

    Rüdiger Kurmann                                                                                
Tel. 04721/573305

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04721/573-0
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: