Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Alkoholisiert am Steuer - Junger Fahrer verursacht hohen Schaden + Defekte Bremsen und falscher Radweg - Jugendlicher bei Kollision mit Pkw verletzt

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Alkoholisiert am Steuer - Junger Fahrer verursacht hohen Schaden

    Cuxhaven. Ein 20-jähriger Mann rammte Donnerstagfrüh gegen 6 Uhr mit seinem Toyota Yaris einen Pkw Peugeot, der in der Wagnerstraße am Fahrbahnrand parkte. Bei dem Zusammenstoß entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Durch den Aufprall wurde der gerammte Peugeot auf den Gehweg geschleudert. Der junge Unfallverursacher war alkoholisiert. Nach einem ersten Test am Alkomaten fuhr er mit einem Wert von deutlich über 1,5 Promille. Der mutmaßliche Fahrer bestreitet, gefahren zu sein.

    ++++++++++++++++++++

    Defekte Bremsen und falscher Radweg - Jugendlicher bei Kollision mit Pkw verletzt

    Cuxhaven. Ein 14-jähriger Jugendlicher befuhr Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr mit seinem Fahrrad den Fahrradweg der Altenwalder Hauptstraße in entgegengesetzter Richtung. Er kollidierte mit einem Pkw, der aus einer Grundstücksausfahrt kam, und dessen Fahrerin verkehrsbedingt warten musste. Der Radler konnte sein Fahrzeug vermutlich aufgrund defekter Bremsen nicht rechtzeitig stoppen. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: