Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Junger Exhibitionist belästigt Badegast + 500 Liter Diesel entwendet + Unfälle mit hohen Sachschäden + Sachbeschädigungen in der Wesermarsch + Polizei weist auf mögliche Verkehrsbeeinträchtigungen hin

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Junger Exhibitionist belästigt Badegast

    Am heutigen Dienstagmorgen gegen 6 Uhr hatte sich ein junger Mann vor den Fenstern des Schwimmbades in Hemmoor aufgehalten und sich einer Frau im Nichtschwimmerbecken in exhibitionistischer Weise gezeigt. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand war dieser Mann kurz zuvor im Bereich Ringstraße / Akazienweg aufgefallen, als er eine Fahrradfahrerin ebenfalls sexuell belästigt hatte. Der Täter ist ca. 16-18 Jahre alt, 170-175 cm groß, schlank und trug eine schwarze Kapuzenjacke. An diesem Morgen war er mit einem silbergrauen Fahrrad unterwegs. Hinweise bitte an die Polizei Hemmoor, Tel. 04771-6070.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    500 Liter Diesel entwendet

    Steinau. In Steinau-Altbachenbruch wird zur Zeit die Fahrbahn erneuert. Die dazu eingesetzten Baumaschinen bekamen in der Nacht zum heutigen Dienstag ungebetenen Besuch. Aus zwei Zugmaschinen, aus einem Fertiger sowie aus einer Walze wurde der Dieselkraftstoff abgezapft und entwendet. Anhand der vorgefundenen Spuren konnte festgestellt werden, dass zum Abtransport ein Klein-Lkw verwendet worden ist. Die Polizei Ihlienworth, Tel. 04755/1281 bittet um Hinweise.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Vorfahrt missachtet - hoher Sachschaden nach Unfall im Kreuzungsbereich

    Am Montag, gegen 12.50 Uhr, befuhr ein 90-jähriger Hemmoorer mit seinem Mercedes die Schützenstraße in Hemmoor in Richtung B 495. An der dortigen Kreuzung missachtete er offenkundig die Vorfahrt des von rechts kommenden VW Busses einer 43-jährigen Baljerin. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Inwieweit altersbedingte Ursachen vorlagen, steht noch nicht abschließend fest.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    52.000 Euro Schaden nach Wendemanöver

    Am Montag, gegen 10.50 Uhr, befuhr ein 49-jähriger Urlauber mit seinem VW Passat die B 73 im Bereich Neuhaus Richtung Cuxhaven. Da sich der Verkehr vor einer Lichtzeichenanlage staute, wollte er seinen PKW auf der B 73 wenden. Dabei übersah er den Opel einer 78-jährigen Belumerin, die in Richtung Cadenberge fuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, der Opel kam von der Fahrbahn ab und in der Böschung zum Stehen. Der Passat drehte sich auf der Fahrbahn und wurde gegen den dahinter stehenden Peugeot einer 24-jährigen Verwandten des Urlaubers gestoßen. An allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt 52.000 Euro. Die Fahrerin des Opel wurde verletzt und muss in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Mitfahrer im Passat, eine Frau mit zwei Kindern im Alter von 9 und 3 Jahren, wurden vorsorglich, aber ohne augenscheinliche Verletzungen, ebenfalls zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Kurzzeitig musste die B 73 bis zur Bergung aller Fahrzeuge teilweise voll gesperrt werden.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sachbeschädigung am Strandgelände

    Burhave. In der Nacht zu Montag haben bislang unbekannte Täter ihrem Unmut in der Toilettenanlage am Strandbad freien Lauf gelassen. Sie beschädigten ein Toilettenbecken mit Spülkasten und einen Türgriff. Desweiteren haben sie auf dem Strandgelände mehrere Strandkörbe aufgebrochen und beschädigt. Zur Höhe des Schadens konnten keine Angaben gemacht werden. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham oder Burhave.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Fenster eingeworfen

    Burhave. An der Sporthalle zur Grundschule wurde am vergangenen Wochenende durch bislang unbekannte Täter ein Fenster eingeworfen. Zur Höhe des Schadens konnten bislangkeine Angaben gemacht werden. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham oder Burhave.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Radlader beschädigt

    Rodenkirchen. Am vergangenen Wochenende haben bislang unbekannte Täter an einem Radlader, der vor der Realschule abgestellt worden war, die Frontscheibe beschädigt. Weiterhin haben sie die Scheinwerfer abgebaut und entwendet. Zur Höhe des Schadens können noch keine Angaben gemacht werden. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham oder Rodenkirchen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Zeugen gesucht Beim Überholen: Anhänger beschädigt Pkw

    Am vergangenen Samstag gegen 12.15 Uhr befuhr die Führerin eines Opel Vectra die L 119 aus Richtung Bad Bederkesa kommend in Richtung Neuenwalde. Sie wurde dabei von einem PKW mit Pferdeanhänger überholt. Beim Einscheren berührte der Anhänger die vordere linke Seite des Opel Vectra, wodurch ein Schaden von ca. 750.- Euro entstand. Der Fahrer des überholenden Fahrzeuges setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Nach Angaben von Zeugen war er vor dem Überholvorgang mit seinem silberfarbenen Fahrzeug und grau/weißem Anhänger aus einem Seitenweg auf die L 119 eingebogen. Es ist nicht völlig auszuschließen, dass der Gespannfahrer die Berührung nicht bemerkt hat. Sachdienliche Hinweise nimmt das PK Langen, Tel. 04743-928115, entgegen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Polizei Hemmoor bittet um Verständnis und Rücksicht im Rahmen einer Fahrradtour am Donnerstag, 30.07.2009

    Am 30.07.2009 startet um 09.30 Uhr auf der Hemmoorer Seite an der Schwebefähre eine Fahrradtour durch die Samtgemeinde Hemmoor. Diese, von der Samtgemeinde Hemmoor veranstaltete und vom ADFC vorbereitete, Tour wird dabei die Ortschaften Hemmoor, Osten und Hechthausen betreffen. Die im Rahmen einer NDR-Sommerveranstaltung stattfindende Fahrradtour ist für jedermann ohne Anmeldung frei. Aus diesem Grunde steht die Teilnehmerzahl noch nicht fest. Die polizeilichen Erfahrungen an anderen Orten Niedersachsens lassen jedoch vermuten, dass gut 500 Fahrradfahrer teilnehmen könnten. Da die Streckenführung Querungen der B 73, B 495 und L 116 im Samtgemeindegebiet erfordert, sind kurzzeitige Sperrungen im gesamten Tagesverlauf an verschiedenen Stellen nicht zu vermeiden. Auch auf den weiteren Strecken sind Behinderungen durch Fahrradfahrer auf der Straße nicht zu vermeiden. "Wir bitten die Autofahrer im Hinblick auf die Radfahrerinnen und Radfahrer um Verständnis und besondere Rücksicht im Straßenverkehr", appelliert der Einsatzleiter der Polizei Hemmoor, Polizeihauptkommissar Gerd Groeneveld. Die Polizei wird die gesamte Tour mit Fahrradstreifen begleiten. Intensive Unterstützung erhält sie zudem durch Feuerwehr und DRK. Wer an diesem Tage selbst lieber sein Auto stehen lassen und mit seinem Fahrrad mitfahren möchte, findet laut Auskunft der Polizei alle wichtigen Informationen auf der Internetseite der Samtgemeinde Hemmoor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: