Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Implodierter Fernseher verusacht Zimmerbrand +++ Verkehrsunfälle +++ Polizei Hemmoor schnappt per Haftbefehl gesuchten Betrüger +++

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Fernseher implodiert/Zimmerbrand Otterndorf, LK Cuxhaven  Am Mittwochnachmittag implodierte gegen 17:15 Uhr in Otterndorf in der Labiauer Straße ein Fernseher. Danach brach im Wohnzimmer ein Feuer aus. Auch andere Räume wurden durch den Rauch in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr löschte den Brand, Menschen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

    Unfall zwischen zwei Radfahrern Cuxhaven  Im Ortsteil Duhnen passierte am Mittwochabend um 18:15 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern, der der Polizei erst später zur Kenntnis gelangte. Eine 12-jährige kam aus dem Rugenbargsweg und fuhr direkt vor das  Fahrrad eines Beteiligten, der mit dem Fahrrad auf dem Wehrbergsweg in Richtung Strand unterwegs war. Das Mädchen stürzte und verletzte sich schwer. Erst aus dem Krankenhaus heraus wurde der Unfall gemeldet.

    Auffahrunfall mit verletzten Personen Cuxhaven  Auf der Altenwalder Chaussee ereignete sich am Mittwochnachmittag um 16:10 Uhr ein Auffahrunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 34-jähriger Cuchavener fuhr mit seinem Peugeot auf einen verkehrsbedingt haltenden Kia aus Brandenburg auf. Beide Insassen im Kia verletzten sich leicht. Der Sachschaden beträgt ca. 5000 Euro.

      Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nordenham  Beim gestrigen großen Regen in Nordenham kam es im
Abbehauser Wischweg um 17:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer
verletzten Person.
Ein 28-jähriger wollte mit seinem Seat, vom Abbehauser Wischweg
kommend, nach rechts in die Sarver Straße einbiegen. Dabei geriet ihm
sein Pkw auf der regenüberfluteten Straße  außer Kontrolle und
rutschte in den Straßengraben. Der Fahrer wurde leicht verletzt, der
Sachschaden beträgt ca. 3800 Euro.

    Verkehrsunfall  mit Personenschaden Nordenham    Am Mittwochnachmittag gegen 16:00 Uhr kam es in Nordenham, Martin-Pauls-Straße, Höhe eines Fitnessstudios zu einem Verkehrsunfall. Ein LKW-Fahrer bemerkte zu spät, dass das vor ihm fahrende Fahrzeug, ein Taxi mit Fahrgast,  verkehrsbedingt halten musste und fuhr auf.  Der Fahrgast verletzte sich leicht, der Sachschaden ist mit ca.17000 Euro nicht unbeträchtlich. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Nordenham, Tel. 04731 9981-0, in Verbindung zu setzen.

    Verkehrsunfall mit Personenschaden Butjadingen, LK Wesermarsch    Ein 47-jähriger Nordenhamer war am Mittwochvormittag um 11:25 Uhr mit einem Ackerschlepper auf der Oldenburger Straße zwischen Stollhamm und Burhave unterwegs. Plötzlich verlor der Trecker das rechte Vorderrad, der Schlepper schlug vorn rechts in den Asphalt, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und landet in einem Wasser führenden Graben . Dabei liefen auch Betriebsstoffe des Treckers aus und gelangten ins Gewässer. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2500 Euro.

    Festnahme in Hemmoor

    Hemmoor/LK Cuxhaven.  Der Hemmoorer Polizei gelang am Mittwoch die Festnahme eines mit zwei Haftbefehlen gesuchten 28-jährigen Mannes. Dieser hatte am Dienstag in einem Geschaft in der Stadt Hemmoor versucht, unter Vorlage eines gefälschten Ausweises einen Handyvertrag abzuschließen. Dadurch wollte er für einen Euro an ein i-phone gelangen.  Der Geschäftsinhaber informierte die Polizei, die den Mann bei der angestrebten Übergabe des Gerätes festnehmen konnte. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass für den Festgenommenen zwei Haftbefehle des Amtsgerichtes Meppen vorliegen. Strafrechtliche Hintergründe für die Haftbefehle sind Delikte wie Einbruchsdiebstähle, räuberische Erpressung und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Beschuldigte hielt sich seit ca zwei Monaten in der Stadt Hemmoor auf. Zuletzt gemeldet war er im Emsland. In seiner Vernehmung räumte er zwei weitere  Betrugs-handlungen mit Hilfe von gefälschten Ausweisen an. Auch konnten die Hemmoorer Ermittler im Zuge der ersten Maßnahmen  weitere Beweismittel beschlagnahmen. Die Ermittlungen dauern noch an. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Festgenommene der Justizvollzugsanstalt in Stade zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gerhard Seebode
Telefon: 04721/573-258
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: