Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Einbrüche in Reisebüro und Kinderspielstätte + Wohnhauseinbrecher überführt + Achtung Explosionsgefahr - Polizei warnt vor unsachgemäßem Einbau einer Gasanlage u.a.

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Einbruch in Reisebüro

    Nordenham. In der Nacht zu Freitag sind bislang unbekannte Täter in ein Reisebüro in der Bahnhofstraße eingedrungen. Zutritt verschafften sie sich durch gewaltsames Öffnen einer Eingangstür. Im Inneren durchwühlten sie Schränke und entwendeten eine größere Menge Bargeld. Der weitere Weg führte sie dann noch in die Räumlichkeiten einer angrenzenden, aber geschlossenen Bäckerei, wo sie allerdings kein Diebesgut erlangen konnten. Das Reisebüro war bereits vor wenigen Wochen Tatort eines Einbruchdiebstahls. Zeugen, die Hinweise zu der Tat machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Nordenham zu melden.

    ++++++++++ Einbruch in Spielstätte für Kinder Cuxhaven. Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in eine Kinder-Spielstätte in der Straße Am Querkamp, ein. Es wurden diverse Münzautomaten der Fahr- und Spielgeräte aufgebrochen. Außerdem stahlen die Eindringlinge aus dem Büro ein Laptop sowie einen Flachbildschirm. Der Gesamtschaden beträgt einige tausend Euro, da die Täter zusätzlich eine Seitentür aufbrachen.

    ++++++++++

    Wohnhauseinbrüche im Südkreis geklärt

    Der Polizei ist es gelungen, einen 34-jährigen Tatverdächtigen, der sich vorübergehend bei seiner Freundin in Hagen versteckt hielt, etwa ein Dutzend Wohnhauseinbrüche in den Bereichen Hagen, Wulsbüttel und Beverstedt, sowie im angrenzenden Osterholzer Bereich nachzuweisen. Der per Hafbefehl gesuchte Mann konnte unlängst von Osterholzer Polizeibeamten gefasst und inhaftiert werden. In seinem Pkw wurden Hinweise auf verschiedene Straftaten, u.a. auf die Ende 2008 und Anfang 2009 im Landkreis Cuxhaven begangenen Wohnhauseinbrüche erlangt. Der 34-Jährige brach tagsüber in Wohnhäuser ein, wobei Fenster oder Türen aufbrach und anschließend mit Geld, Schmuck und Unterhaltungselektronik wieder verschwand. Nach Auskunft der Polizei wurde das Diebesgut von ihm abgesetzt, um von dem Erlös Drogen zu kaufen. Der mutmaßliche Serientäter ist im Bereich Hagen aufgewachsen und kannte sich daher gut in den zum Teil abgelegenen Tatortbereichen aus. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf ca. 50 000 Euro geschätzt.

    ++++++++++

    Achtung Explosionsgefahr - Polizei warnt vor unsachgemäßem Einbau einer Gasanlage

    Am 14.05.2009 wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle ein PKW (Golf 1 Cabrio) kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass in dem Fahrzeug eine selbst-zusammengebaute Autogasanlage verbaut war. Laut Fahrzeugführer besteht die Anlage aus verschiedenen Bauteilen, die für andere Fahrzeugtypen (u.a. Mercedes Benz und Kia) vorgesehen sind. Die Schiffdorfer Polizei warnt: "Der Einbau einer Gasanlage sollte nur durch einen Fachmann durchgeführt werden. Des Weiteren bedarf eine solche Anlage immer einer speziellen Abnahme durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen sowie einer Dichtigkeitsprüfung. Bei unsachgemäßem Einbau besteht EXPLOSIONSGEFAHR!!!" Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, weiterhin müssen er und der Halter aller Voraussicht nach mit einem Bußgeldbescheid von über 100 Euro und drei Punkten rechnen.

    ++++++++++

    Unfallverursacher flüchtet

    Am Donnerstag, den 14.05.09, in der Zeit von 13.35 Uhr bis 16.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter mit seinem Fahrzeug einen in Loxstedt An der Reitbahn vor einem Wohnhaus abgestellten Pkw erheblich. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher vom Unfallort, ohne einem Feststellungsberechtigten die Feststellung seiner Personalien, seines Fahrzeuges und die Art seiner Beteiligung zu ermöglichen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Schiffdorf unter 04706 9480 entgegen.

    ++++++++++

    Alkoholisiert gegen Baum - 42-Jähriger schwer verletzt

    Am Donnerstag, den 14.05.09, gegen 18.25 Uhr, kam der 42-jährige Fahrer eines Geländewagens in der Gemarkung Kassebruch von der Fahrbahn der Kreisstraße (K 51) ab und fuhr frontal gegen einen Baum. Dabei zog sich der Mann aus der Gemeinde Hagen schwere Verletzungen zu. Am PKW entstand erheblicher Sachschaden. Der Fahrzeugführer hatte eine Atemalkoholkonzentration von über 0,8 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein des Fahrers wurde beschlagnahmt.

    ++++++++++

    Passantin findet Eingeweide eines Schafes

    Bramstedt. Eine Passantin war sicherlich geschockt, als sie Donnerstagabend gegen 20 Uhr einen blauen Müllsack öffnete, der neben der Straße Am Wasserwerk auf einem Trampelpfad im Ortsteil Häsebusch lag. In dem Müllsack befanden sich die Eingeweide eines Schafes, Schafswolle und eine Einkaufstüte. Penetrante Verwesungsgerüche waren bereits vorhanden. Hinweise auf den Verursacher wurden bislang nicht erlangt. Zeugen, die eine Person beobachtet haben, die die Tüte dort abgelegt hat oder sich ggf. mit einem Fahrzeug vom Fundort entfernte, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: