Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Einbrecher flexen Geldschrank auf + Einbrecher schlugen Schlafzimmerfenster ein + 32-Jähriger bei Poolreinigung tödlich verunglückt u.a.

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Einbrecher flexen Geldschrank auf

    Brake. In der Nacht zum vergangenen Sonntag sind bislang unbekannte Täter in einen Fischver-marktungsbetrieb am Braker Binnenhafen eingebrochen. Die Täter sind zunächst durch ein Fenster in das Gebäude eingedrungen und haben erfolglos versucht, die Tür zum Hauptbüro aufzubrechen. Danach verschafften sie sich über ein Schuppendach Einlass durch ein weiteres Fenster im Obergeschoss. Im Gebäude machten sie sich an einem Panzerschrank zu schaffen. Dieser wurde gewaltsam mit einem Trennschleifer geöffnet. Die Geräuschentwicklung dürfte enorm gewesen sein. Die Beute und der angerichtete Schaden betragen zusammen mehrere Tausend Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Brake unter 04401 / 9350.

    ++++++++++

    Wieder "Randale" auf der Berner Juliusplate

    Zum wiederholten Male ist die DLRG-Station auf der Berner Juliusplate Ziel von offenbar gedankenlosen Vandalen geworden. Am frühen Samstag Abend fand der technische Leiter die Station in beschädigtem Zustand vor. Das Treppengeländer und Teile der Außenfassade wurden abgerissen und teiweise angekokelt. Von der Fährbesatzung konnte in Erfahrung gebracht werden,dass am Vorabend circa dreißig Personen von Bremen aus übergesetzt sind und sich am Strand verteilt hatten. Hier darf laut Polizei ein Zusammenhang zumindest angenommen werden. Da die DLRG-Mitglieder ehrenamtlich arbeiten und großenteils auf Spenden angewiesen sind, trifft die Organisation ein solcher Schaden besonders hart. Wer Hinweise geben kann, möge sich an die Polizei in Berne unter 04406 / 220 wenden.

    Hinweise werden ebenfalls zu einer Tat aus der Folgenacht erbeten: Unbekannte Täter traten die Tür zum Vereinsheim des örtlichen Tennisvereins ein, durchsuchten alles, fanden aber offensichtlich nichts, was ihnen mitnehmenswert erschien. Eine Schadenhöhe ist hier nicht bekannt.

    ++++++++++

    Einbrecher schlugen Schlafzimmerfenster ein

    Langen (LK Cuxhaven). Am Sonntag brachen noch unbekannte Täter im Zeitraum zwischen 11 und 15:45 Uhr in ein Wohnhaus in der Karlstraße ein und entwendeten vorgefundenen Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro. Während der kurzen Abwesenheit der Bewohner schlugen die Täter das Schlafzimmerfenster des Walmdachbungalows mit einem Ziegelstein ein und gelangten so in das Innere. Im Haus wurden mehrere Zimmer durchsucht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeikommissariat Langen zu melden.

    ++++++++++

    Kioskaufbruch Cuxhaven. Im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen hebelte ein bislang unbekannter Täter die vordere Eingangstür der Lottoannahmestelle Bei der Grodener Kirche auf. Es wurden einige hundert Schachteln Zigaretten im Wert von etwa 2.000 Euro Augenscheinlich verzehrte der Täter im Geschäft Lebensmittel.

    ++++++++++

    Einbruch in Gartenhaus

    Cuxhaven. Noch unbekannte Täter brachen im Zeitraum zwischen Samstagabend und Sonntagfrüh auf einem Grundstück in der Catharinenstraße in ein Gartenhaus ein und entwenden den darin befindlichen Roller der Marke Simson (Versicherungskennzeichen). Das Fahrzeug ist blau und mit dem Versicherungskennzeichen "347 HOF" versehen. Außer dem Motorroller wurden auch zwei Helme gestohlen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    ++++++++++

    32-Jähriger bei Poolreinigung tödlich verunglückt

    Drangstedt (LK Cuxhaven). Am vergangenen Wochenende verstarb ein 32-jähriger Mann bei Reparatur- und Reinigungsarbeiten an seinem Pool. Nach bisheriger Polizeikenntnis erlitt der Poolbesitzer Freitagnachmittag vermutlich durch die im Wasser befindliche Absaugpumpe einen Stromschlag. Die Notärztin konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Nachbarn zogen den Stecker der Pumpe und bargen den leblosen Mann aus dem Wasser. Ein Fremdverschulden wird derzeit nicht angenommen. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: