Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Einbruch in Wohnhaus + 10-jährige Inlinerin verunfallt - Motorradfahrer flüchtet + Anwohner stellen Autoaufbrecher u.a.

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Diebstahl aus Kiosk

    Nordenham. Sonntagabend, im Zeitraum zwischen 18 Uhr und 20:30 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in einen Kiosk in der Bahnhofstraße ein und entwendeten zahlreiche Tabakwaren im Wert von rund 4.000 Euro. Eventuelle Tatzeugen oder Personen, denen Zigaretten zu einem wahrscheinlich günstigeren Preis angeboten worden sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    ++++++++++

    Sachbeschädigungen

    Butjadingen, Fedderwardersiel. Im Zeitraum zwischen Samstagabend, 22.45 Uhr, und Sonntagfrüh, 7 Uhr, brachen noch unbekannte Täter mutwillig eine Straßenlaterne Am Yachthafen ab und beschädigten das Glasgehäuse einer weiteren Straßenlaterne. Es wurden zudem noch zwei Hinweisschilder der Ferienparkgesellschaft verbogen. Auch wurden am Burhaver Strand auf dem dortigen Campingplatzgelände, drei Feuerlöscher gestohlen. Der Gesamtschaden beträgt mehrere hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich  bei der Polizei zu melden.

    ++++++++++

    Einbruch in Wohnhaus

    Stadland, Reitland. Am Sonntag, zwischen 15.15 Uhr und 17.30 Uhr, stiegen bislang unbekannte Täter durch ein "auf Kipp" stehendes Fenster in ein Einfamilienhaus in der Reitlander Straße ein. Es wurden mehrere Behältnisse durchsucht. Sie entwendeten u.a. Schmuck und Bargeld. Der entstandene Schaden beträgt rund tausend Euro. Die Polizei Nordenham nimmt sachdienliche Hinweise entgegen. In Einfamilienhäuser, vermehrt auch in Erdgeschoss- oder ähnlich gelegene Wohnungen, dringen Einbrecher meist durch Fenster, Balkon- oder Terrassentüren (Fenstertüren) ein, weil diese Einstiege häufig schlechter als Türen gesichert und oft von Nachbarn oder von der Straße nicht einsehbar sind. Dabei finden Fenstereinsteiger viel zu häufig offene - auch in Lüftungsstellung gekippte - Fenster, Balkon- oder Terrassentüren vor, die sich gegebenenfalls mit einfachen Mitteln zum Einstieg weiter öffnen lassen.

    Grundsätzlich gilt: "Schließen Sie beim Verlassen Ihrer Wohnung Fenster und Tür sorgsam ab. Oftmals nutzen Einbrecher "die Gelegenheit" und geben auf, wenn das Eindringen in ein Wohnhaus zum Beispiel durch Sicherheitstechnik erschwert wird. Über Sicherungstechnik informiert die Polizeiliche Beratungsstelle bei jeder größeren Polizeidienststelle in Ihrer Nähe.

    ++++++++++

    10-Jährige verunfallt - Motorradfahrer flüchtet

    Nordenham, Achterdorp. Freitagabend gegen 18:25 Uhr befuhr ein 10-jähriges Mädchen mit ihren Inlineskates die Straße Achterdorp aus Richtung Esenshamm kommend in Richtung Esesnhammer Oberdeich. Sie befuhr die Straße (Kreisstraße 190) am rechten Fahrbahnrand, da weder Fuß- noch Radweg vorhanden sind. Auf der Strecke wurde das Mädchen von einem  Kraftrad, das sehr dicht an ihr vorbeigefahren ist, berührt. Dadurch kam das Kind zu Fall und verletzte sich leicht. Der Motorradfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die 10-Jährige zu kümmern. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    ++++++++++

    Anwohner stellen Autoaufbrecher

    Mit einem Alkoholgehalt von deutlich über 2 Promille war ein 20-jähriger Blexer in der Nacht von Freitag auf Samstag im Bereich Einswarden unterwegs. Der junge Mann versuchte augenscheinlich, in mehrere Pkw einzudringen. Ein Außenspiegel wurde dabei beschädigt. Auf einem Nachbargrundstück wurden von dem jungen Mann ein Stuhl und Blumentopf beschädigt. Nachbarn wurden aufmerksam, hielten den jungen Mann fest und übergaben ihn der Polizei.

    ++++++++++

    Unfallflucht

    Nordenham. Freitagnachmittag zwischen 16.20 Uhr und 18.15 Uhr wurde ein VW Passat, der am linken Fahrbahnrand der Zufahrt zum ESV-Heim in der Straße Zum Weserstrand abgestellt gewesen ist, von einem noch unbekannten Fahrzeug an der vorderen rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    ++++++++++

    Reifenplatzer - Pkw von 29-Jährigem überschlug sich auf Autobahn

    Am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr befuhr ein 29-jähriger Bremer mit seinem Pkw die A 27 von Bremerhaven in Richtung Bremen. Im Bereich der Gemarkung Schwanewede geriet der Pkw aufgrund eines Reifenplatzers ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im rechten Seitenraum prallte der Pkw seitlich gegen mehrere kleine Bäume und überschlug sich anschließend. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen unter Begleitung eines Notarztes aus einem angeforderten Rettungshubschrauber in ein Bremer Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Da der Rettungshubschrauber an der Unfallstelle landete, musste die Autobahn in Fahrtrichtung Bremen für ca. 30 Minuten voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: