Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Nachtragsmeldungen der vergangenen Tage: Stute ging durch - Pkw stieß gegen unbesetzte Kutsche + Polizei vereitelt Einbruch in Autohaus + diverse Unfälle mit Kradfahrern!

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Stute ging durch - Pkw stieß gegen unbesetzte Kutsche

    Beverstedt. Am Donnerstag, 09.04.2009 gegen 15.30 Uhr kam es auf der Hindenburgstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer unbesetzten Kutsche und einem Pkw. Das Zugpferd warf schon im Bereich Wellen die 38-jährige Halterin samt gleichaltriger Beifahrerin, beide aus Stubben, von der Kutsche ab. Anschließend lief das Pferd zielstrebig über die L 134 von Wellen in Richtung Beverstedt. In der Ortsmitte Beverstedt wechselte das Tier in Höhe eines Tierarztes in den Gegenverkehr. Hier kam es, trotz Vollbremsung des entgegenkommenden 33-jährigen Pkw-Fahrers aus Langen, zur Kollision zwischen Pkw und Kutsche. Weder Tier noch Mensch wurden dabei verletzt. Die durch den Zusammenprall irritierte Stute konnte durch eine Passantin auf den Hinterhof eines Optikers geleitet werden und von der zwischenzeitlich nachgekommenen verantwortlichen Halterin schlussendlich nach Hause gebracht werden. An der Kutsche entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro, am Pkw ca. 2.000 Euro.

    ++++++++++

    Polizei vereitelt Einbruch in Autohaus

    Hechthausen. Freitag auf Samstagnacht bemerkten Beamte der Hemmoorer Polizei kurz vor Mitternacht auf der B 73 in Hechthausen einen Pkw Golf, der ohne Licht und ohne Kennzeichen fuhr. Bei der anschließenden Überprüfung kam heraus, dass die beiden männlichen Insassen (19 und 20 Jahre, beide aus Stade stammend) bei einem Hechthausener Autohaus Diebstähle begehen wollten. Zur Vorbereitung der Tat hatten sie bereits ihre Kennzeichen abmontiert. Die Ermittlungen dauern an.

    +++++++++++

    Kradfahrer nahm berauscht am Straßenverkehr teil

    Etwa 30 Minuten später liefert sich ein Hechthausener (44) Harley-Davidson-Fahrer eine wilde Verfolgungsfahrt mit den Polizisten der Hemmoorer Polizei: Von Hechthausen über Klint mit weit überhöhter Geschwindigkeit fahrend kann er schließlich in Bornberg gestellt werden. Da der Mann unter alkoholischem Einfluss stand, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren u.a. wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

    ++++++++++

    Anhänger falsch beladen - entgegenkommender Kradfahrer stürzt bei Ausweichmanöver

    Am Karfreitag gegen 15.15 Uhr befuhr eine Lüneburgerin mit ihrem Pkw-Gespann die L 116 aus Lamstedt kommend in Richtung Hechthausen. Durch unsachgemäße Beladung des Anhängers geriet das Gespann ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn. Hier kann der entgegenkommende Motorradfahrer (42) aus Himmelpforten nur einen Frontalzusammenstoß vermeiden, indem er in den Seitenraum ausweicht. Beim anschließenden Sturz werden er sowie seine Sozia (17) leicht verletzt, es entsteht ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

    ++++++++++

    Motorradfahrer schwer verletzt

    Uthlede. Samstagmorgen gegen 10:30 Uhr verunglückte ein 67-jähriger Motorradfahrer aus Osterholz-Scharmbeck und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der Mann befuhr mit seinem Kraftrad (BMW) in der Gemarkung Uthlede die Kreisstraße (K 48) aus Richtung Hoope kommend, in Fahrtrichtung Fahrtrichtung Uthlede. Beim Durchfahren einer Linkskurve kam er mit seinem Fahrzeug in den rechtsseitigen Seitenraum und verlor dadurch die Kontrolle über seine Maschine. Bei dem anschließenden Sturz verletzte ich der Senior schwer. Er wurde in eine Klinik gebracht. Am Kraftrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

    ++++++++++

    Korrekturmeldung: Beißender Hund

    Altenwalde/Holte-Spangen. Nicht am Samstag (11.04.2009), sondern bereits am Karfreitag, gegen 16:00 Uhr, hat auf dem Wanderweg, parallel zum Altenwalder Heideweg, nahe Altenwalde, eine -vermutlich- streunende glatt-braune Boxer-Hündin mit einer auffälligen weißen Lefze, den Hund einer Spaziergängerin gebissen. Der Hund der Spaziergängerin erlitt dabei Bissverletzungen. Weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Besitzer oder zum Aufenthaltsort der frei umherlaufenden Boxer-Hündin machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Cuxhaven, unter Telefonnummer 04721/5730, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: